Elegant zum Badesee

Hall

bergmoos (mm) · „Relativ elegant“, so formulierte Bürgermeister Klaus Stallmeister im Gemeinderat, könnte Hallbergmoos doch noch zu dem lange gewünschten Badeweiher kommen. Das Gremium hat grundsätzlich einem weiteren Kiesabbau nördlich des Brandstadls zugestimmt, aber unter der Prämisse, dass im Zuge der Rekultivierung ein Badeweiher für die Bevölkerung angelegt wird. Die generellen Bedenken wegen einer weiteren Beeinträchtigung des Landschaftsschutzgebietes „Isarauen" wurden unter diesem Aspekt hintan gestellt. Der Regionale Planungsverband (RPV) hat die Überlegungen zum weiteren Kiesabbau im Zuge der Fortschreibung des Regionalplans München im Kapitel „Sicherung und Gewinnung von Bodenschätzen“ vorgelegt. Der Arbeitskarte des RPV entsprechend sollte eine 1996 planfestgestellte Kiesabbaufläche künftig entfallen. Der Abbau dort ist bis 2012 genehmigt. Der vom Planungsverband vorgeschlagene Ersatz schließt sich unmittelbar nördlich an. Beide Flächen sind Vorranggebiet.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Malteser Hilfsdienst: Bewährter Service mit neuem Schutz
Malteser Hilfsdienst: Bewährter Service mit neuem Schutz
Coronavirus: Landkreisbürger halten sich an Ausgangsbeschränkungen
Coronavirus: Landkreisbürger halten sich an Ausgangsbeschränkungen
Eitting:THW Freising entlädt LKW, der umzustürzen droht
Eitting:THW Freising entlädt LKW, der umzustürzen droht
Stichwahl: Josef Dollinger sticht Konkurrenten Michael Stanglmaier aus
Stichwahl: Josef Dollinger sticht Konkurrenten Michael Stanglmaier aus

Kommentare