1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Mit Karacho raus aus den tollen Tagen!

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Schnipp schnapp, und die Krawatte ist ab. Dieter Thalhammer, Alt-Oberbürgermeister wird heuer am Weiberfasching verschont bleiben, doch sein Nachfolger Tobias Eschenbacher dürfte gewarnt sein, dass die Damen im Rathaus gern mal die Schere zur Hand nehmen.

Die Herren sollten gewarnt sein! Am morgigen Donnerstag empfiehlt es sich nur bedingt, mit Krawatte auf die Straße zu gehen - es sei denn, es handelt sich vorsorglich um eine "ausrangierte".

Am "Unsinnigen Donnerstag", traditionell auch der "Weiberfasching", sind die Damen der Schöpfung gern mal mit der Schere unterwegs - und schnippschnapp, ist das gute Stück ab. Die Krawatte wohlgemerkt. Mit dem "Unsinnigen Donnerstag" nimmt der Faschingsendspurt endgültig so richtig Fahrt auf - schließlich sind es nur noch wenige Tage, bis dann am Aschermittwoch alles vorbei ist. Die Narrhalla Freising lädt am Faschingsdienstag zum Kehraus auf den Marienplatz, wo der Fasching 2013 zünftig, aber am Abend dann auch endgültig begraben wird. Allerdings steht der Freisinger Kehraus in starker Konkurrenz mit Faschingsveranstaltungen im gesamten Landkreis: Allein am kommenden Freitag, 8. Februar, brummt es so richtig: Faschingsball der Vereine ab 20 Uhr im Rudelzhauser Gasthaus Festner, ab 19.30 Uhr steigt der erste Bunte Abend des Vaschingsfereins Langenbach im Bürgersaal, der allerdings in Konkurrenz steht mit der benachbarten Faschingsparty des SC Oberhummel im Wirtshaus am Dorfbrunnen.

Der "Rußige" Freitag wird im Rahmen von Narrisch Mauern im Alten Wirt begangen, "DamischMoosburg" findet in der Stadthalle statt, im Huberhof Airischwand lädt die Narrhalla Nandlstadt zum Weiberfasching - ebenso wie der Helfenbrunner Burgerwirt. Auch in Allershausen wird ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle der Fasching des Fördervereins Fußball gefeiert, und die Narrhalla Hallbergmoos lädt ab 18 Uhr die Teenies ein in die Dreifachturnhalle.

Am kommenden Samstag, 9. Februar, jagt dann ein Ball den anderen im Landkreis. Im einzelnen: 20 Uhr Feuerwehrball im Gasthaus Ostermeier in Gütlsdorf, ebenso 20 Uhr Ringerball auf dem Hauslerhof in Hallbergmoos, 19.30 Uhr der zweite Bunte Abend des Vaschingsfereins Langenbach im Bürgersaal, DamischMoosburg in der Stadthalle, schon ab 13 Uhr Faschingstreiben im Zollinger Bürgerhaus. Ab 17 Uhr feiern die Allershauser Teenies Fasching in der Mehrzweckhalle.

Faschingssonntag: In der Marktgemeinde Au/Hallertau findet der riesige und traditionelle Faschingszug ab 13 Uhr statt, der aber in direkter Konkurrenz zum Mauerner Faschingszug steht. Ab 13 und 14 Uhr steigen die Kinderfaschingsbälle der Gemeinden Allershausen und  Hallbergmoos, ab 15 Uhr der Familienfasching im Freisinger Lindenkeller.

Richtig stimmungsvoll wird's am Rosenmontag schließlich beim traditionellen Gammelsdorfer Nachtumzug, der um 18 Uhr loslegt. Weitere Fachingsbälle: Rosenhofkino Moosburg, euerwehrhaus Baumgarten, Bürgerhaus Zolling, Lindenkeller Freising.

"Aus is" dann schließlich am Abend des Faschingsdienstags, des großen Kehraus, der allerorten zünftig gefeiert wird. In Kammerberg (13 Uhr), Nandlstadt, Moosburg (beide 14 Uhr) beginnt die Faschingstrauerfeier mit einem Umzug, Attenkirchen, Neufahrn und natürlich die Kreisstadt Freising auf dem Marienplatz kommen bei ihrem Faschingstreiben auch "ohne" aus. Helau!

Auch interessant

Kommentare