1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Flughafen München: 35-jähriger Passagier versendet Gliedfoto per Airdrop im Lufthansa-Flieger

Erstellt:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Polizei nahm Exhibitionist fest
Damit hat eine Lufthansa-Flugbegleiterin nicht gerechnet: Während dem Flug von Portugal von München verbreitete ein 35-Jähriger ein Foto seines Glieds. © Rike / Pixelio

Damit hat eine Lufthansa-Flugbegleiterin nicht gerechnet: Während dem Flug von Portugal von München verbreitete ein 35-Jähriger ein Foto seines Glieds.

Eine böse Überraschung erlebte eine Flugbegleiterin der Lufthansa am Vormittag des 11. Septembers, als sie eine von einem 35-jährigen Passagier per „Airdrop“ versendete Datei öffnete. In der Datei war ein Foto des erigierten Gliedes des Flugpassagiers zu sehen.

Der Verbreiter konnte festgestellt werden und wurde bei seiner Landung von Beamten der PI Flughafen in Empfang genommen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen des Verbreitens pornographischer Schriften und der Beleidigung auf sexueller Grundlage.

Flughafen München: Fahrt unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Gleich zweimal mussten Verkehrsteilnehmer von Beamten der PI Flughafen bei verdachtsunabhängigen Verkehrskontrollen am Samstagabend beanstandet werden. So musste eine 28-jährige Fahrzeugführerin aus Hallbergmoos mit einem Atemalkoholgehalt von 1,54 Promille und eine 25-Jährigeaus Kirchheim, die sich augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln befand, festgestellt werden.

Bei beiden Frauen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Frauen müssen sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr bzw. dem Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

Auch interessant

Kommentare