Feuerwehren aus dem Landkreis Freising rücken aus:

Flughafen: Verkehrsunfall an der A92 führt zu einem Totalschaden- Zwei Insassen schwer verletzt

Krankenwagen
+
Auf der A92 Richtung Deggendorf krachte ein PKW in eine angrenzende Böschung. Die zwei Insassen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Auf der A92 Richtung Deggendorf krachte ein PKW in eine angrenzende Böschung. Die zwei Insassen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein 37-jähriger aus dem östlichen Landkreis Freising mit seinem hochwertigen Mercedes die A92 in Richtung Deggendorf. Neben ihm saß zu diesem Zeitpunkt eine 23-jährige Beifahrerin.

Unfall an der A92: Auf der schneebedeckten Fahrbahn ausgerutscht

Kurz vor der Ausfahrt zum Flughafen kam der Pkw, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei leicht schneebedeckter Fahrbahn, nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf rutschte der Pkw auf eine angrenzende Böschung, drehte sich um 180 Grad und kam schlussendlich hinter der Leitplanke zum Stillstand.

Die zunächst bei der Integrierten Leistelle eingegangene Mitteilung über eingeklemmte Personen im Fahrzeug bestätigte sich glücklicherweise nicht. Fahrer und Beifahrerin konnten vor Eintreffen der Rettungskräfte durch Ersthelfer in Sicherheit gebracht werden.

Unfall an der A92: Insassen erleiden schwere Verletzungen

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand hatte der Fahrer den Sicherheitsgurt nicht angelegt, weshalb dieser einmal durch die komplette Fahrgastzelle geschleudert wurde. Beide Insassen wurden mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Am Mercedes selbst entstand Totalschaden, welcher sich auf circa 80. 000 Euro belaufen dürfte. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde von einem örtlichen Abschleppunternehmen geborgen. An der Leitplanke wurde ein Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro verursacht. 

Unfall an der A92: Zeugen gesucht

Aufgrund der Erstmitteilung wurden die Feuerwehren aus Neufahrn bei Freising und Pulling zur Unfallstelle alarmiert. Die Ehrenamtlichen sicherten die Unfallstelle ab und unterstützten bei der Fahrbahnreinigung. Zu einer nennenswerten Beeinträchtigung auf der Autobahn kam es aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens nicht.

Zeugen, die Beobachtungen zum Unfallhergang gemacht haben, werden gebeten, sich unter der 08161-9520 bei der Verkehrspolizeiinspektion Freising zu melden.

Auch interessant:

Meistgelesen

Alex Winstons Balladen über Menschenfänger
Freising
Alex Winstons Balladen über Menschenfänger
Alex Winstons Balladen über Menschenfänger
Gesundheitsamt: Corona erschöpft immer mehr die Mitarbeiter
Freising
Gesundheitsamt: Corona erschöpft immer mehr die Mitarbeiter
Gesundheitsamt: Corona erschöpft immer mehr die Mitarbeiter
Ein neuer Studiengang
Freising
Ein neuer Studiengang
Ein neuer Studiengang
Nach Lazarettaufenthalt in Freising geblieben
Nach Lazarettaufenthalt in Freising geblieben

Kommentare