"Romeo und Julia"

Shakespeare mal ganz modern

Zoe hat ihre Gang im Griff.

„Montagues sind die Geilsten - verpisst Euch Capulets!“ Mit „ABC-Waffen“ und verbalen „Battlen“ wird an der Freisinger Fachoberschule gefochten. Auch auf der Bühne: In diesem Jahr präsentieren einige Schüler der FOS/BOS Freising unter der Leitung von Norbert Huber und Roman Seehon das Musical Romeo und Julia auf Basis des Shakespeare-Klassiker. Gab es für den Zuschauer im vergangenen Jahr noch einen Einblick in die verträumte Welt des Straßenfegers Rocco, so wird er heuer in eine fesselnde Liebesgeschichte versetzt. Diese ist eine moderne Umsetzung von Nuran David Calis mit dem Titel „Romeo und Julia – That bitch can be part of me“. Die Rivalität der verfeindeten Gangs wird hierbei als Hip-Hop-Battle umgesetzt: Auf der einen Seite gibt es die reichen „Capulets“ als „Herren der Nachtclubs“ und auf der anderen Seite die armen „Montagues“ als „Beherrscher der Straßen“. Inmitten des Krieges aus Hass und Gewalt wächst zwischen Romeo und Julia eine verbotene Liebe heran. Das Stück wird einmalig am kommenden Mittwoch, 19. Februar, um 19 Uhr im Freisinger Lindenkeller aufgeführt.

Wenn der Musiklehrer seine Schüler zu unflätigen Zwischenrufen ermutigt...Norbert Huber, Musiklehrer und Musical-Experte, tut just dies in Vorbereitung seines Ensembles auf „Romeo und Julia“. William Shakespeare ist der Meister der Worte aus dem 16. Jahrhunderts. Er hat das weltbekannte Liebesdrama „Romeo und Julia“ verfasst und damit Weltruhm erlangt. Schüler der Freisinger Berufs- und Fachoberschule bringen unter der Leitung von Norbert Huber und des Musik-Profis Roman Seehon das Stück auf die Lindenkeller-Bühne. Allerdings als Interpretation von Nuran David Calis, also in zentralen Teilen als Battle-Rap ohne semantische Tabus. Das Stück wird einmalig am kommenden Mittwoch, 19. Februar, um 19 Uhr aufgeführt. Als Kulisse für das Musicalerlebnis dient das Unterhaus des Lindenkellers Freising. Das Bühnenbild wird gestaltet von Heida Legner-Hackney. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Erhältlich sind die Karten im Sekretariat der FOS/BOS Freising, Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 15.30 Uhr und Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Verfassungsmedaille für Alfons Berger und Anita Meinelt
Verfassungsmedaille für Alfons Berger und Anita Meinelt
Sicherheitskonferenz: Dieser Freisinger Ortsverband schützte hochrangige Entscheidungsträger- und sorgte für erhellte Stimmung
Sicherheitskonferenz: Dieser Freisinger Ortsverband schützte hochrangige Entscheidungsträger- und sorgte für erhellte Stimmung
"Manege frei" in der Vhs Freising
"Manege frei" in der Vhs Freising

Kommentare