Freidenker-Stammtisch

Wann wird die Krise zum Geschäftsmodell?

Legt den Finger in die wirtschaftspolitische Wunde: Anton Gebhard.

Am kommenden Freitag, 13. Februar, zeigt der Freidenker-Stammtisch in Nandlstadt im Rahmen eines Europäischen Aktionstages den neuen Film „Wer rettet wen – Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit“ von Leslie Franke und Herdolor Lorenz („Water Makes Money “). Start ist um 19.30 Uhr im Café La Villa. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Ständig heißt es, die Märkte seien verstimmt, nervös oder enttäuscht. Die Finanzmärkte, das scheint ein besonderes Wesen zu sein, das bei Laune gehalten werden muss. Wer ist dieses gefräßige Wesen? Was hat es mit den einfachen Steuerzahlern zu tun? Müssen sie es wie eine Naturgewalt erdulden? Oder gibt es Möglichkeiten, dieses Wesen zu bändigen? Länder und Banken werden mit hunderten von Milliarden Euro, teils ohne parlamentarische Beteiligung, gerettet. Die sogenannten „Rettungsschirme“ werden den Bürgern von der Politik als „alternativlos“ verkauft. Nach Jahren der Rettung ist trotzdem keine Besserung in Sicht. Der Film thematisiert die Ursachen der Krise, die Folgen der erzwungenen Sparmaßnahmen in den Ländern sowie die tatsächlichen Profiteure im Spiel um Macht und Geld. Stammtisch-Organisator Toni Gebhard freut sich auf zahlreichen Besuch!

Auch interessant:

Meistgelesen

Musikalische Zeitreise
Freising
Musikalische Zeitreise
Musikalische Zeitreise
Coronafälle unter den Mitarbeitern und Patienten: gestern wurde getestet
Freising
Coronafälle unter den Mitarbeitern und Patienten: gestern wurde …
Coronafälle unter den Mitarbeitern und Patienten: gestern wurde getestet
Gemeinsam gegen Alkoholmissbrauch
Gemeinsam gegen Alkoholmissbrauch
Floraler Austausch mit Schweden
Freising
Floraler Austausch mit Schweden
Floraler Austausch mit Schweden

Kommentare