Polizeiinspektion

Freising: 18-jähriger Fahrer landet betrunken in einer Baustelle- Sachschaden im vierstelligen Bereich

Polizeiwagen in Niedersachsen.
+
Wer Hinweise zu den genannten Straftaten geben kann wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08161/5305-0 mit der PI Freising in Verbindung zu setzen.

Ein 18- jähriger aus dem Landkreis Rosenheim fuhr direkt in eine Baustelle hinein. Grund dafür war wohl sein Alkoholkonsum.

Er war mit seinem Opel in der Innenstadt in Freising unterwegs und vertraute dabei auf seiner Fahrtstrecke den Anweisungen seines Navis. Dieses lotse ihn jedoch in die Obere Hauptstraße, welche derzeit aufgrund einer Baustelle komplett gesperrt ist. Ein Durchkommen für Autos ist nicht möglich. Den jungen Mann schien dies nicht sonderlich zu stören, er beschädigte in der Folge sowohl die Baustellenabzäunung als auch auf der Baustelle befindliche Baumaterialien.

Anwohner meldeten den Unfall sofort bei der Polizei und übermittelten das amtliche Kennzeichen des zu guter letzt flüchtenden Autos. Ein dadurch ermittelter Nebenwohnsitz in Freising führte die Beamten schließlich zu dem jungen Mann. Der Grund für das Verhalten dürfte wohl hauptsächlich im vorangegangenem Alkoholkonsum gelegen haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Dies hatte neben einer Blutentnahme und der sofortigen Sicherstellung der Fahrerlaubnis auch die Einleitung eines Strafverfahrens unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Folge. Der entstandene Sachschaden wurde insgesamt mit circa 6000 Euro beziffert. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Freising: Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

Eine 23-jährige aus Freising parkte ihren VW in der Asamstraße im Bereich der Herrmannstraße. Als sie ihr Auto wieder benutzen wollte, musste sie einen Schaden an ihrem Auto feststellen. Vermutlich wurde dieser beim Vorbeifahren durch ein anderes Auto verursacht. Hinweise auf den Verursacher sind nicht vorhanden. Wer Hinweise zu der Unfallflucht geben kann wird gebeten sich unter der Telefonnummer 08161/5305-0 mit der PI Freising in Verbindung zu setzen.

Am Lohmühlbach: Alleinbeteiligt mit Fahrrad gestürzt

Ein 73-jähriger Freisinger war mit seinem Fahrrad auf der Straße Am Lohmühlbach unterwegs als er plötzlich und unvermittelt stürzte. Dabei zog er sich eine blutende Wunde zu, welche im Klinikum Freising behandelt werden musste. Am Fahrrad entstand kein nenneswerter Sachschaden.  

Gute Änger: Bei Arbeitsunfall den Finger gequetscht

Ein 62-jähriger aus dem nördlichen Landkreis Freising war bei einer ansässigen Firma in Freising gerade damit beschäftigt, Gasflaschen zu verladen. Dabei versuchte der Mann eine Flasche, die gerade im Begriff war umzufallen, aufzufangen, was im jedoch aufgrund des Gewichts (circa 50 – 60 Kilogramm) nicht gelang. Einer seiner Finger wurde schließlich dabei zwischen zwei Gasflaschen eingequetscht und verwundet, woraufhin der Mann mit dem alarmierten Rettungsdienst ins Klinikum Freising verbracht wurde.

Im Landkreis Freising kam es außerdem zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft, sowie einem Strafverfahren wegen gefälschten Dokumenten und illegalen Coronapartys sowie einer Sachbeschädigung am Marzlinger Sportplatzgelände.

Auch interessant:

Meistgelesen

Stefanie Öschay ist die starke Frau im Landratsamt
Stefanie Öschay ist die starke Frau im Landratsamt
Dieser Wetteinsatz gilt das ganze Leben lang
Dieser Wetteinsatz gilt das ganze Leben lang
Freisinger Originale auf der Leinwand
Freisinger Originale auf der Leinwand

Kommentare