1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Freising: Mehrere Fahrräder am Bahnhof geklaut - Wer hat etwas gesehen?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Polizei-Kontrolle mit einer Person auf einem Fahrrad.
Am Bahnhof Freising kam es zu mehreren Fahrrad-Diebstählen. Außerdem wurde in Paunzhausen ein Hydrant angefahren. Die Polizei sucht Zeugen. © Arne Dedert/dpa

Am Bahnhof Freising kam es zu mehreren Fahrrad-Diebstählen. Außerdem wurde in Paunzhausen ein Hydrant angefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Bahnhof Freising kam es zu mehreren Fahrrad-Diebstählen. Im ersten Fall wurde am 12. September (gegen 7.30 Uhr bis 17 Uhr) ein Fahrrad der Marke Cube im Wert von etwa 500 Euro entwendet. Die 19-jährige Besitzerin aus Freising hatte ihr Fahrrad an einem Radständer auf dem P + R Parkplatz mit einem Kabelschloß abgesperrt. Als sie wieder zu dem Fahrradständer zurückkehrte, war das Fahrrad zusammen mit dem Schloß verschwunden.

Freising: Fahrrad zusammen mit Schloss entwendet

Im zweiten Fall hatte ein 17jähriger Freisinger vom 13. September bis 14. September sein Fahrrad der Marke Trek an einem Fahrradständer auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellt und mit einem Schloß versperrt. Auch hier musste er bei seiner Rückkehr zum Fahrradständer feststellen, dass sein Fahrrad zusammen mit dem Schloß entwendet worden war. Durch den Diebstahl ist dem jungen Mann ein Schaden in Höhe von 700 Euro entstanden.

Wer im Zusammenhang mit den Fahrraddiebstählen Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Angaben hierzu machen kann, wird gebeten, sich mit der PI Freising unter der Telefon 08161/5305-0 in Verbindung zu setzen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Paunzhausen: Hydrant angefahren - Zeugen meldeten es sofort bei der Polizei

Zeugen hatten beobachtet, wie ein Pkw Toyota auf Höhe der Hausnummer 4 in einer Linkskurve gegen einen Hydranten gefahren war und deshalb die Polizei verständigten. Des Weiteren teilten sie mit, dass der Fahrer noch vor Ort ist. Als der unbekannte Fahrer jedoch mitbekam, dass die Zeugen des Unfalls die Polizei verständigt hatten, packte er seine durch den Aufprall abgefallene Frontstoßstange ein und fuhr davon.

Die Zeugen konnten aber noch ein Foto von dem Fahrzeug fertigen und eine gute Beschreibung zum Fahrer abgeben. Allerdings blieb eine sofort eingeleitete Suche nach dem Fahrzeug und Fahrer erfolglos. Da auf dem Foto das ausländische Kennzeichen des Toyota gut ablesbar ist, wurden die erforderlichen Maßnahmen zur Ermittlung des Unfallfahrers in die Wege geleitet. An dem Hydranten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000,-- Euro.  

Auch interessant

Kommentare