1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Freising: Unfall bei Wartungsarbeiten im Schwimmbad Fresch - Chlordioxid tritt aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Polizei
Heute Vormittag löste im Freisinger Schwimmbad ein Gasmelder Alarm aus und viele Rettungskräften eilten zum Einsatzort. Keine Badegäste wurden verletzt. © Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Heute Vormittag löste im Freisinger Schwimmbad ein Gasmelder Alarm aus und viele Rettungskräften eilten zum Einsatzort. Keine Badegäste wurden verletzt.

Am heutigen Vormittag löste im Freisinger Schwimmbad ein Gasmelder aus und ein Großaufgebot von Rettungskräften eilten zum Einsatzort. Alle anwesenden Badegäste wurden von den Kräften der Feuerwehr aus dem Schwimmbad evakuiert. Die Ursache für die Alarmauslösung, der auslösende Melder befand sich im Keller, konnte schnell gefunden werden.

Freising: Schwimmbadmitarbeiter wurde verletzt

Nach ersten Messungen durch die Feuerwehr konnte diese wieder Entwarnung geben. Grund der Alarmauslösung war ein kurzzeitiger Austritt von Chlordioxid bei Wartungsarbeiten, welches zur Aufbereitung des Wassers zur Anwendung kommt. Durch einen Techniker des Schwimmbades konnte das Chlordioxid schon vor Eintreffen der Feuerwehr neutralisiert werden, was die Messungen der Feuerwehr dann bestätigten.

Da der Schwimmbadmitarbeiter kurzzeitig Chlordioxid eingeatmet hatte, wurde dieser vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Die Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit das Schwimmbad wieder freigeben und der Badebetrieb fortgesetzt werden. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die anwesenden Badegäste.

Freising: Trunkenheit am Steuer löst Unfall aus

Ein Verkehrsteilnehmer meldete heute um 3.50 Uhr einen verunfallten Pkw auf der Giggenhauser Straße. Laut Mitteiler liegt der Opel auf der Fahrerseite im linken Straßengraben. Bis zum Eintreffen der Streife der Freisinger Polizei war der Fahrer bereits über die Beifahrerseite ins Freie geklettert. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten sofort deutlicher Alkoholgeruch beim 59-jährigen Fahrer auf.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,7 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus Freising durchgeführt wurde. Um die Abschleppung des Fahrzeuges kümmerte sich der Verunfallte, der unverletzt geblieben war, selbst. Am Pkw ist ein Schaden in Höhe von etwa 5000,-- Euro entstanden. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge von Alkohol mit Ausfallerscheinungen eingeleitet.

Freising: Trunkenheit am Steuer löst Unfall aus

Durch eine Streife der Freisinger Polizei wurde ein 31-jähriger Münchner, welcher mit seinem Ford auf der Isarstraße unterwegs war, am Donnerstag einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fielen den Beamten beim Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen auf.

Ein durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht und es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus Freising. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Pkw verkehrssicher abgestellt. Gegen den 31jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen eines Verstoßes gegen § 24 a StVG eingeleitet.

Freising: Unbekannter beschädigt Fahrzeug - Zeugen gesucht

Ihren weißen Seat Ibiza hatte eine 18-jährige Schülerin im Plantagenweg auf Höhe der Hausnummer 12 ordnungsgemäß abgestellt. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie eine größere Delle im Bereich des vorderen Kennzeichens. Vermutlich war ein anderer Pkw mit seiner Anhängekupplung gegen den Pkw der Geschädigten gefahren und hatte den Schaden verursacht.

Allerdings hat der Schadenverursacher nichts über seine Beteiligung an dem Unfall hinterlassen. Nach einer ersten vorsichtigen Schätzung ist ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden. Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit der Unfallflucht gemacht hat und sachdienliche Angaben hierzu machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Freising unter der Telefon 08161/5305-0 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare