Letztes Spiel in der Bundesliga-Hinrunde

Freising Grizzlies: Der dritte Doppelsieg in Folge

In der aktuellen Form unaufhaltbar in der Bundesliga sind die Freising Grizzlies-Damen.

Ihre Siegesserie aus den ersten beiden Doubleheader-Begegnungen der kurzen Saison setzen die Damen 1 der Freising Grizzlies am vergangenen Samstag fort. In Attaching trafen die Freising Grizzlies für ihr letztes Spiel in der Bundesliga-Hinrunde auf die Regensburg Legionäre.

Freising startete im ersten Spiel mit Fiona Brosch auf Franka Brosch. Auf Seiten der Gäste startete Laura Dirscherl auf Nina Kerscher. Regensburg konnte im ersten Inning mit einem Double von Ann-Kathrin Stepniak, gefolgt von einem Single von Lisa Gruber den ersten Punkt scoren.

Durch zwei Doubles von Lioba Biswas und Fiona Brosch konnten die Grizzlies vier Punkte nachlegen. Im nächsten Inning konnten die Freising Grizzliesdurch Hits von Chiara Steffen, Lioba Biswas und Fiona Brosch auf 1:6 erhöhen. Bei diesem Spielstand blieb es auf Grund des starken Pitchings und einer guten Defense-Leistung beider Teams bis zum Ende.

In Spiel zwei änderte sich die Battery nur auf Seiten von Freising zu der Pitcherin Mara Sandner. Regensburg startete stark mit zwei Hits durch Nina Kerscher und Klara Thumann. Der Stealversuch der Legionäre von 2nd auf 3rd wurde durch einen guten Wurf von Franka Brosch zum ersten Aus umgewandelt. Regensburg schaffte es in dem Inning nicht mehr zu scoren. So konnte Freising mit zwei Punkten in Führung gehen. Im dritten Inning gelang es den Regensburgerinnen, alle Bases zu besetzen, trotzdem blieben die Punkte aus. Jedoch nicht bei den Grizzlies, die obere Line-Up erzielte vier Hits, die zu einem Pitcherwechsel der Gäste zu Katharina Pfanzelt führten.

Die Grizzlies schlugen noch einen weiteren Hit und gingen mit einem Spielstand von 0:7 aus dem dritten Inning. Durch zwei Walks für Mara Sandner und Chiara Steffen, gefolgt von einem Tripple von Lioba Biswas konnten im vierten Inning zwei weitere Punkte gescoret werden.

Damit stand der Winning Run auf die third Base, den Fiona Brosch durch einen Sacrifice Fly nach Hause brachte. Das Spiel endete mit 0:10 für die Freising Grizzlies. Mit sechs Siegen führen die ungeschlagenen Grizzlies die Bundesliga Süd an.

Nächstes Wochenende startet die Rückrunde der Regular Season mit dem letzten Heimspiel am Samstag gegen die Karlsruhe Cougars - allerdings weiterhin ohne Zuschauer.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Reinschnuppern in die Welt der Musik
Reinschnuppern in die Welt der Musik
Jetzt alle Bildung unter einem Dach
Jetzt alle Bildung unter einem Dach
Große Freundin der kleinen Stacheltiere
Große Freundin der kleinen Stacheltiere
Erste Hilfe in der allergrößten Not
Erste Hilfe in der allergrößten Not

Kommentare