1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Ein Sommer voller Kultur

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Am 1. August lädt die Stadt Freising zur Nacht der Freisinger Stadtführer ein. Eine Menge Geheimnisse über die Heimat wird es dort zu erfahren geben.

Das zauberhafte, mediterran anmutende Ambiente von Freising bietet in den heißen Monaten ideale Rahmenbedingungen für ein vielfältiges Kulturangebot, das von hochkarätigen Konzerten bis hin zu unterhaltsamen Theater- und Musicalvorführungen reicht. Schon am kommenden Donnerstag, 10. Juli, um 20.30 Uhr geht’s los. Im Rahmen des Freisinger Theatersommers kommt im Renaissancehof des Kardinal-Döpfner-Hauses Oscar Wildes „Frau ohne Bedeutung“ zur Aufführung“.

Das Stück, das insgesamt sechsmal gezeigt wird, handelt von der noblen Schicht im viktorianischen England und parodiert ihre Verhaltensweisen. In Sachen Musik stehen bis einschließlich Sonntag, 3. August, sieben Formationen und acht Konzerte auf dem Programm. Unter anderem möchte Quadro Nuevo das Publikum am Dienstag, 15. Juli, um 20.30 Uhr, auf dem Domberg mit Tango, Valse Musette und Flamenco begeistern. Am Sonntag, 20. Juli, bietet die Freisinger Dommusik zur gleichen Uhrzeit einen vergnüglichen musikalischen Sommerabend mit Singspielen von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann.  Wer in die Vergangenheit Freisings eintauchen möchte, ist bei der langen Nacht der Freisinger Stadtführer am 1. August goldrichtig. Ab 18 Uhr stehen über 20 spannende Kurzführungen zur Auswahl. Karten sind unter Telefon 08161/5444111 erhältlich. 

Am 1. August ab 18 Uhr gibt es einen ganz besonderen Blick hinter sonst verschlossene Türen. Die Stadtführer laden ein, aus verschiedenenen Kurzführungen das eigene Lieblingsprogramm zu einem einmaligen Preis  zusammenzustellen und so die Stadtgeschichte kennenzulernen. Einiges spannendes kann man erfahren über die Spuren der bayerischen Könige und  historischen Frauengestalten in Freising. Alle Freising-Interessierten werfen einen Blick in prächtige oder vergessene Räume der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz im Kardinal-Döpfer-Haus. Erkunden Sie die Korbinianslegende sowie die Zahlensymbolik im Mariendom. Darüber hinaus stehen auch Hauszeichen, Kirchenorgeln oder die 500-jährige Geschichte der Hofapotheke im Mittelpunkt der verschiedenen Themenrundgänge. Es gibt viel Interessantes über die älteste Stadt an der Isar!

Im Anschluss an die Führungen, um 23.15 Uhr wird herzlich zu einem kurzen Orgelkonzert in den Mariendom eingeladen. Der besinnliche Ausklang des Abends wird gestaltet von Kirchenmusikdirektor Wolfgang Kiechle.

Eintrittskarten und Informationen gibt es in der Touristeninformation der Stadt Freising. Die Abendkasse ist am 1. August bis 19 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Kommentare