Polizeiinspektion

Freising: Polizei beendet Corona-Party; Gast zeigt Wohnungsinhaber an

Polizeiauto mit zwei Polizisten
+
Die Polizeiinspektion nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 08161/53 05-0 entgegen. 

In einer Lerchenfelder Wohnung fand gestern eine Corona-Party statt. Zunächst unbemerkt, bis ein Gast die Polizei rief.

Ein 28-jähriger Freisinger teilte gegen 2.30 Uhr der Einsatzzentrale in Ingolstadt mit, dass er mit einem 30-Jährigen in dessen Wohnung und einer 44-Jährigen in Streit geraten war und das vor Ort geklärt haben wolle.
Die zwei eingesetzten Streifenbesatzungen der PI Freising konnten an der Eingangstür der Lerchenfelder Wohnung den Anzeigenerstatter und einen weiteren 24-Jährigen antreffen.

Beide gaben an, dass sie durch den 30-Jährigen Wohnungsinhaber zum Feiern eingeladen worden waren. Und: Sie waren sichtlich alkoholisiert. Im Zuge des Alkoholkonsums waren der Anzeigenerstatter und obige beiden Personen in Streit geraten, weshalb der Wohnungsinhaber den Anzeigenerstatter und den 24-Jährigen vor die Tür gesetzt hatte.

Nach dem die Streitigkeit vor Eintreffender Beamten bereits beendet war, mussten keine weiteren Maßnahmen diesbezüglich getroffen werden. Abschließend wurden gegen alle vier Beteiligten Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstellt, da solche Treffen aktuell noch durch die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verboten sind. Ahndungssatz: Bis zu 250 Euro pro Person.

Freising: 19-Jähriger mit Drogen erwischt

Eine Streifenbesatzung der PI Freising wollte gestern gegen 20.30 Uhr in der Isarstraße einen polizeibekannter 19- Jährigen, der zu Fuß unterwegs war, einer Kontrolle unterziehen. Als er den Streifenwagen erkannt hatte versuchte er allerdings sein Tempo zu beschleunigen. Als ihm der Streifenwagen näher kam, warf er etwas unter einen auf dem dortigen Tankstellengelände geparkten LKW.

Der 19-Jährige konnte schließlich angehalten und einer Personenkontrolle unterzogen werden. Unter dem LKW fanden die Beamten eine Tüte, in der über acht Gramm Marihuana eingewickelt waren. Eine anschließende freiwillige Wohnungsdurchsuchung beim Beschuldigten verlief negativ. Gegen den 19-Jährigen wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Kranzberg: Herumliegende Fleischstücke gefunden

Ein 27- Jähriger entdeckte gestern gegen 12.30 Uhr beim Spazierengehen im Bereich Thurnsberg nahe der Abzweigung nach Kleineisenbach diverse Fleischstücke in einem Busch. Neben dem Gebüsch auch eine gelber Sack, in welchem diese transportiert worden waren. Nachdem zunächst ein Giftköderfund vermutet worden war, konnte dies aber aufgrund der Auffindesituation ausgeschlossen werden.

Aktuell ist noch nicht bekannt woher diese tierischen Abfallprodukte stammen. Ein Verstoß gegen das Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz steht im Raum. Der Bauhof Kranzberg wurde zur Beseitigung verständigt. Nachdem die Ermittlungsansätze gering sind, wird um Hinweise unter der Telefonnummer 08161/53 05-0 gebeten.

Freising : Auffahrunfall an der B301

Ein 25- Jähriger BMW-Fahrer befuhr gestern gegen 18 Uhr die B301 in Richtung Langenbach. Vor ihm fuhr ein 29- Jähriger ebenfalls in einem BMW. Auf der Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Freising Ost
bremste der vor dem 29-Jährigen fahrende Pkw verkehrsbedingt stark ab. Der 29-Jährige in Folge ebenfalls. Auch der 24-Jährige bremste, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den BMW des 29-Jährigen auf.

An beiden BMWs entstand ein Gesamtschaden von 6000 Euro. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren aber nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ehrungen und Abschied von Robert Zellner
Ehrungen und Abschied von Robert Zellner
Dieser Tropfen verkörpert Tradition
Dieser Tropfen verkörpert Tradition
Was für eine Vielfalt der Tulpen!
Was für eine Vielfalt der Tulpen!

Kommentare