Pressebericht der Polizei Freising

Polizei warnt vor falschen Kollegen

Die Polizei warnt ! -Anruf von „falschen Polizisten“-

Freising: Die Freisinger Polizei musste sich gestern gleich mit einer ganzen Serie von Anrufen einer falschen Polizistin beschäftigen. Die falsche Polizistin ruft mit der Tel. 08161/53057 (die es natürlich nicht gibt) an und gibt bei den Angerufenen vor, dass in Nachbarschaft eingebrochen wurde. Die falsche Polizistin will dann vorbeikommen um Geld und Wertgegenstände abzuholen, damit sie nicht gestohlen werden. Keiner der Angerufenen ging auf den „Deal“ der falschen Polizistin ein. Die Freisinger Polizei rät: Bei derartigen Anrufen das Gespräch sofort beenden und unter der richtigen Tel.-Nr. 08161/53050 bei der Polizei anrufen.

Unfallflucht

Freising: Gestern in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 12.45 Uhr fuhr ein bisher Unbekannter gegen das Heck eines blauen Pkw Chevrolet/Korea, der in Attaching in der Dorfstr. auf Höhe Haus-Nr. 29 a abgestellt war. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Schaden von 2500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Freising unter der Tel. 08161/53050.

Albaner festgenommen und abgeschoben

Freising: Eine Zivilstreife der Polizei kontrollierte heute kurz nach Mitternacht in Freising einen schwarzen Mercedes. In den Pkw befanden sich 3 albanische Staatsangehörige. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Auto mit deutschem Kennzeichen wegen fehlendem Versicherungsschutz zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Auf dem Beifahrersitz im Pkw saß ein 28-jähriger albanischer Staatsangehöriger, für den von Staatsanwaltschaft eine Fahndung zur Abschiebung bestand. Der 28-jährige Albaner wurde festgenommen, dem Haftrichter beim Amtsgericht Erding vorgeführt und in die JVA Mühldorf zur Abschiebung überstellt. Die Polizei zog den Mercedes aus dem Verkehr und entstempelte das Kennzeichen. Der 33-jährige Fahrer des Mercedes erhält eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Versicherungsschutz.

Unfall mit 2 Leichtverletzten

Freising/Attaching: Heute gegen 08.20 Uhr fuhr eine 42-jährige Frau aus dem Landkreis Freising mit ihrem Pkw BMW-Mini in Attaching auf der Dorfstr. und bog von dort nach links auf die Staatsstr. 2084 in Richtung Freising ein. Dabei übersah die BMW-Fahrerin einen aus Richtung Freising kommenden bevorrechtigten Mercedes. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen. Bei dem Unfall zogen sich sowohl die Unfallverursacherin als auch die 55-jährigen Mercedesfahrerin aus Freising leichte Verletzungen zu und wurden vom Sanka ins Klinikum Freising verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Die Staatsstr. war für 1 Stunde halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde von den Feuerwehren Freising und Attaching umgeleitet.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Geburtstagsgrüße aus Hongkong!
Geburtstagsgrüße aus Hongkong!
Mit dem Fahrrad Stadt und Land erkunden: Radius Tours feiert 30 Jahre und Sie können gewinnen!
Mit dem Fahrrad Stadt und Land erkunden: Radius Tours feiert 30 Jahre und Sie können gewinnen!
Kriminalpolizei Erding sucht nach Zeugen
Kriminalpolizei Erding sucht nach Zeugen

Kommentare