Verkaufsoffene Sonntage

Reduziert aufs Zentrum

Die Freisinger Innenstadt wird bei verkaufsoffenen Sonntagen zum Mekka für die Besucher. Geschäfte außerhalb des Zentrums dürfen nicht automatisch ihre Türen öffnen.

Begleitend zur Palm- und zur Kirchweihdult wird’s auch in Zukunft am zweiten Sonntag vor dem Palmsonntag und am zweiten Sonntag vor dem Kirchweihsonntag die traditionellen verkaufsoffenen Dultsonntage in der Freisinger Innenstadt geben:

Von 13 bis 18 Uhr können dabei alle an das jeweilige Marktgeschehen angrenzenden Geschäfte öffnen – also alle Verkaufsstellen innerhalb des Umgriffs zwischen B 11, Kammergasse, Karlwirt-Kreuzung, Korbinianskreuzung und Sonnenstraße. Achtung: Geschäfte in anderen Stadtteilen dürfen an diesen Sonntagen nur öffnen, wenn sie ebenfalls in einem unmittelbaren räumlichen Zusammenhang mit einer weiteren Markt- oder Dultveranstaltung in ihrem direkten Umfeld stehen und eine entsprechende Genehmigung des Ordnungsamtes der Stadt Freising besitzen. Auf Grund der aktuellen Rechtsprechung und von Hinweisen der Regierung von Oberbayern hat die Stadt Freising ihre Verordnung über die Freigabe von verkaufsoffenen Sonntagen zum Jahresbeginn 2015 anpassen müssen.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Josef Wiesheu im bayerischen Rundfunk: Ein Stück Kanada direkt vor …
Josef Wiesheu im bayerischen Rundfunk: Ein Stück Kanada direkt vor der Haustür
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn

Kommentare