Freisinger Adventskalender

24 Tage voller Überraschungen

Julia Mokry, Jugendseelsorgerin in der Kath. Jugendstelle Freising, Monika Heilmeier-Schmittner, Referentin für Persönlichkeitsbildung in der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising und Dr. Carmen Roll, Kunsthistorikerin im Diözesanmuseum Freising hatten die Idee zum Freisinger Adventskalender und freuen sich auf viele Besucher der einzelnen Veranstaltungen.

Auf ein Neues heißt es wieder im Dezember. Denn, nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es auch heuer wieder einen „Freisinger Adventskalender“ geben. Die Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising, das Diözesanmuseum, die Katholische Jugendstelle und die Hochschulgemeinde Freising organisieren einen Adventskalender für alle Generationen in und um Freising, die sich auf andere Art und Weise auf Weihnachten vorbereiten und einstimmen wollen. Jeden Tag im Advent öffnet sich ein Türchen und es lockt eine andere Veranstaltung.

Das Besondere ist, dass ganz unterschiedliche Projektbeteiligte aus ganz Freising ein sehr abwechslungsreiches Angebot garantieren. Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren können für sie jeweils ansprechende, auf Weihnachten einstimmende Vorführungen, Gebete oder Workshops besuchen und Neues entdecken.

„Der Kalender soll den Teilnehmenden an jedem Tag im Advent pünktlich um 18 Uhr für eine halbe Stunde an unterschiedlichen Orten in Freising einen anderen Blick auf Advent und Weihnachten schenken“, erklärte Monika Heilmeier-Schmittner, Referentin für Persönlichkeitsbildung in der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising. „Das sind täglich 30 Minuten zum Innehalten, Hören, Staunen und Schauen!“

Zusätzlich können sich alle Interessierten die adventlichen Impulse als App (JUSTFreising für Android, Apple und Windows in den üblichen Stores) auf ihre Smartphones laden sowie sich unter www.freisinger-adventskalender.de ganz aktuell informieren.

Beteiligt sind...

... in diesem Jahr die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Freising, der Pfarrverband St. Korbinian, die Domkirchenstiftung, die Pfarrbücherei St. Lantpert, das Freisinger Tagblatt, der Pfarrverband Neustift, das Stadtarchiv, die Islamische Gemeinde Freising, der Fashion and More Familystore, das Josef-Hofmiller-Gymnasium, die Aktion Lichterzeichen und die Interessengemeinschaft Bürgerturm.

„Dank der guten Kooperation mit den vielen Partnern ist es uns auch in diesem Jahr wieder gelungen, 24 kleine entspannte Impulse zu gestalten, die als Haltestellen im sonst so umtriebigen Advent dienen sollen“, sagt Carmen Roll, Kunsthistorikerin im Diözesanmuseum. Deshalb ist auch heuer wieder eine Freisinger Bushaltestelle das Symbolbild, das sowohl auf den Flyern als auch auf den Plakaten des Freisinger Adventskalenders abgedruckt ist.

Was die Besucher erwartet:

Gleich am 1. Dezember erfahren die Teilnehmer in der Redaktion des Freisinger Tagblatts, wie Nachrichten in die Zeitung kommen.

Zum Besuch in der Sternwarte sind alle Interessierten am 6. Dezember ins Josef-Hofmiller-Gymnasium eingeladen.

Der Bürgerturm öffnet unter dem Motto „666 Jahre Weihnachten - Der Bürgerturm und seine Geschichte(n)“ am 7. Dezember.

Eine Altarbildbetrachtung in der Johanneskirche findet am 10. Dezember statt.

Am 12. Dezember erzählt ein Mitglied der islamischen Gemeinde vom Fest der Geburt Mohammeds.

Orgelklängen im dunklen Dom kann man am 14. Dezember lauschen.

„Und dann gibt es noch viele tolle Veranstaltungen mehr“, so Monika Heilmeier-Schmittner. Als „kleines Zuckerl obendrauf“ kommen die Besucher bei manchen Veranstaltungen sogar „an Orte, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.“

Welche Veranstaltung innerhalb des Freisinger Adventskalenders an welchem Tag wo stattfindet, können Interessierte in den Flyern, die in einigen Geschäften der Innenstadt sowie den umliegenden Pfarrgemeinden ausgelegt sind nachlesen. Die APP JUSTFreising erinnert einen am jeweiligen Tag vormittags daran, das und wo ein Impuls stattfindet.

Zustätzlich finden Interessierte alle Veranstaltungen des Freisinger Adventskalenders den ganzen Dezember über in den Freizeittipps des FORUMs.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare