RGSV Moosburg

Fußballtennis-Youngsters wollen daheim zu Hochform auflaufen

Die Burschen um Schlagmann Jakob Held wollen am morgigen Samstag ab zehn Uhr vor heimischem Publikum in der Moosburger Albinhalle weiter "Vollgas" geben und ihre blütenweiße Weste behalten.

Das sind ja schöne Aussichten: Vor dem dritten von vier Spieltagen der Fußballtennis-Bayernliga führt die Zweite des Reha- und Gesundheitssportvereins (RGSV) Moosburg schon deutlich mit neun Punkten Vorsprung die Tabelle an und es müsste schon viel schieflaufen, dass die junge Truppe ihren Titel nicht verteidigen könnte. Sollte die Zweite des RGSV auch diesmal alle Partien gewinnen, ist ihr der Titel quasi nicht mehr zu nehmen.

Darüber hinaus wollen Jakob Held, Andreas Spendel, Marcel Dischler, Paul Held und Tobias Spendel den eigenen Fans tolle Spiele, saubere Spielzüge und sehenswerte Punkte bieten. Immerhin hat man als Fernziel die Deutsche Meisterschaft am Freitag und Samstag, 22. und 23. Mai, die dieses Mal in Moosburg ausgetragen wird, im Auge. Spannender als bei Platz 1 geht es dahinter zu: Die Moosburger Erste (24 Punkte) ist aufgrund von drei Niederlagen am zweiten Spieltag in Amberg auf den dritten Platz - hinter BVS Weiden I (27) - zurückgefallen. Allerdings hatte sich damals Schläger Michael Bauer verletzt und konnte nicht ersetzt werden. Darum wollen die Routiniers um Herbert Held, Erwin Weikl, Tobias Grießer und eben Michael Bauer am Samstag den zweiten Rang wieder ins Visier nehmen. 

RGSV: Der Titel winkt!

Hinterspieler Tobias Grießer: "Das Ziel für die beiden restlichen Spieltage ist, dass wir uns Platz zwei zurückholen." Hinter den beiden Moosburger Teams und Weiden I kämpfen Amberg (15), Fürth (12) sowie die punktgleichen Gunzenhausen und Weiden II (beide 6) um die weiteren Plätze bzw. gegen den Abstieg. Ebenfalls am Samstag in der Albinhalle ist die Verbandsliga im Einsatz: Die punktgleichen Teams aus Zirndorf und Kahl/Kleinwallstadt (beide 27 Zähler) streiten um den Aufstieg in die Bayernliga, dahinter folgen die Mannschaften von Selb/Schönwald (13), Kümmersbruck (13), Fürth 2 (4) und Penzberg (4). Der vierte und abschließende Spieltag findet schließlich am Samstag, 14. März, in Gunzenhausen statt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gesundheitsamt: Corona erschöpft immer mehr die Mitarbeiter
Gesundheitsamt: Corona erschöpft immer mehr die Mitarbeiter
Die „Service Könige“ von ASMO suchen Verstärkung
Die „Service Könige“ von ASMO suchen Verstärkung

Kommentare