Ein richtig schöner Schenkelklopfer

Der falsche „Pfaff“ bei der Hallertauer Spielgruppe

+
Nix Gutes im Sinn: Die Räuberbande Gust, Res und Jackl (Hans Bauer, Rosmarie Rauscher und Mecky Kleindienst) haben fiese Pläne für die Keitersberger. 

„Ein richtig schöner Schenkelklopfer“ kommt am Freitag, 8. November, zur Uraufführung der Hallertauer Spielgruppe Nandlstadt - findet zumindest Spielleiter Manuel Glomann: „Der Rauberpfaff“ von Peter Landstorfer feiert um 20 Uhr im Altfalterbacher Gasthaus Schapfl Premiere.

Den heißen Tipp zur Stückauswahl hat Regisseur Glomann von einer seiner Hauptdarstellerinnen erhalten. Rosmarie Rauscher hat vom Dreiakter mit Vorspiel geschwärmt - und daraufhin gleich die Rolle als Rothen Res erhalten. So verdingt sie sich als zwielichtige Pfarrersköchin. Räuberhauptmann Gust (Hans Bauer) gibt vor, Geistlicher in Keitersberg zu sein, und die Dorfgemeinschaft fällt auf das Gaunertrio - Kumpan Jackl (Karlheinz Kleindienst) macht die Drecksarbeit - rein. Bis auf den langjährigen Mesner (Franz Sittenauer), der wegen der unorthodoxen Arbeitsweise des Dorfpfarrers schnell stutzig wird. 

Ob er den Banditen auf die Schliche kommt, erfahren alle Theaterfreunde in insgesamt acht Aufführungen, die unter www.theater-nandlstadt.de einsehbar sind. Wie Manuel Glomann betont, empfiehlt sich Eile, Eintrittskarten im Nandlstädter Schuhhaus Gebhard zu besorgen, denn es sind nur noch Restkarten für die Sonntagstermine erhältlich. Auf eine wichtige Änderung weist Glomann hin: Das Speisenangebot zu den Aufführungen wurde reduziert.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Zusammen durch alle Höhen und Tiefen
Zusammen durch alle Höhen und Tiefen
Klavierabend mit Julia Fedulajewa in Freising
Klavierabend mit Julia Fedulajewa in Freising
Sein Mut zahlte sich am Ende aus
Sein Mut zahlte sich am Ende aus
"Das kleine Ensemble" gastiert mit Theaterstück an der vhs Moosburg
"Das kleine Ensemble" gastiert mit Theaterstück an der vhs Moosburg

Kommentare