1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Die Blechkarawane der etwas anderen Art

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Sehenswert: Die tollkühnen Fahrer in ihren todschicken Oldtimern.

Mitten im Herzen der Domstadt Freising, am Marienplatz, starten die Oldtimerfreunde Freising ihre diesjährige 17. Hopfentour. Durch die wunderschöne Domstadt geht es dann über Wippenhausen, Palzing, Abens, Osseltshausen, Rottenegg nach Unterpindhart zum Landgasthof Rockermeier. Am Nachmittag führt die Route über Untermettenbach, Hebrontshausen, Attenkirchen zurück nach Freising.

Am  Sonntag, 18. Mai, ab neun Uhr treffen die ersten Fahrzeuge, die an der 17. Hopfentour für Oldtimer teilnehmen, ein und können auf dem Freisinger Marienplatz bestaunt und fotografiert werden.Und es wird richtig professionell, deenn

Kinderreporter werden mit dem Mikrofon durch die Reihen gehen und die letzten Geheimnisse der vierrädrigen Schönheiten enthüllen. Pünktlich um elf Uhr starten dann rund  60 Oldtimer zu einer Tour durch das schöne Hopfenland. Nachdem jedes Team und Fahrzeug kurz vorgestellt wurde, geht es auch schon mit einer Sonderprüfung, die ein klein wenig Lenkgeschick erfordern wird, los. Durch die wunderschöne Domstadt geht es dann über Wippenhausen, Palzing, Abens, Osseltshausen, Rottenegg nach Unterpindhart zum Landgasthof Rockermeier, zur Mittagspause. Nach dem Essen führt die Route über Untermettenbach, Hebrontshausen, Attenkirchen zurück nach Freising.  Die Teilnehmer sollen aber nicht nur die Route genießen, sondern auch einige kleine Prüfungen absolvieren und eine Tagesleistung von 175 Kilometern erreichen. Die Hopfentour endet in der Plantage Freising beim Walderlebnispfad. Das kleine versteckte Lokal der Brauerei Weihenstephan mit großem Biergarten befindet sich mitten im Wald und doch so nahe an der Domstadt.  Wer mehr erfahren möchte, besucht die Oldtimerfreunde am kommenden Samstag, 10. Mai, vormittags auf dem Maienplatz,   oder  im Netz unter  www.oldtimerfreunde-freising.de. 

Auch interessant

Kommentare