"Ois Internäschnl"

Mission Musik

Renate Langer und Ralf Helmbrecht sind der Rest von "Ois Internäschnl" und suchen weitere Musiker.

"Wir wollen nie wieder Lieder singen, die uns nicht gefallen!" Aber singen will er nach wie vor - Ralf Helmbrecht und Renate Langer sind die Frontleute der Musikformation "Ois Internäschnl" aus dem Landkreis Freising, und sie werden ab sofort ihren eigenen musikalischen Weg gehen. Die Frage nach dem kuriosen Bandnamen hat Helmbrecht schon oft gehört: "Wir spielen alles, deshalb eben 'bayrisch', 'alles' und 'international', so die plausible Erklärung. Wobei diese Aussage eher überholt ist: Er und seine Sängerin wollen weg vom Schlager und hin zu...ja wohin denn eigentlich? "Einfach das, was uns persönlich gefällt", erklärt der Bandleader. Und was gefällt, wird dann gern auch modifiziert, etwa in eine langsame Version von AC/DCs "You Shook Me All Night Long". Das Problem: Nachdem das übrig gebliebene Duo sich vom Rest der Gruppe getrennt hat, bleibt zu zweit nicht all zu viel Spielraum für Interpretationen, weshalb Renate Langer und Helmbrecht nun Mit-Musiker suchen.

Am Freitag, 5. Februar, ist es wieder so weit: Das Bachfeldhaus in Attenkirchen lädt ab 19 Uhr zur offenen Bühne. Jeder, der sich's zutraut, kann vor Publikum auftreten und demonstrieren, was er so drauf hat: Anmelden, auftreten und für 20 Minuten berühmt sein lautet dann das Motto. Schon oft mit dabei: "Ois Internäschnl", eine Musikgruppe, die das Publikum mitreißt. Indes: Die Besetzung hat sich verändert, übrig geblieben ist ein Duo. Renate Langer am Mikrofon und Ralf Helmbrecht am Mikro und der Gitarre. Die beiden wollen weg von den Geburtstagsparties mit Gassenhauern hin zu anspruchsvoller Modern Country-, Pop- und Rock-Musik, die sie so verändern, wie es ihnen Spaß macht. Gern aufs Wesentliche reduziert, gern auch akustisch. Wer will mitmachen?

Renate Langer und Helmbrecht suchen Musiker, um ihre Gruppe zu komplettieren: "Ein guter Leadgitarrist, ein Schlagzeuger, ein Bassist und vielleicht sogar noch ein Pianist - das wär's", sagt Helmbrecht, der sich seine Fähigkeiten an den sechs Saiten selbst beigebracht hat. Musikalisch war er schon immer, ist als Kind schon mit Klarinette aufgetreten. Seine (Bühnen-)Partnerin hat er über seine Gattin kennen gelernt, die an Renates Zumba-Kurs teilnimmt: "Sie hat da immer mitgesungen, und mir ist aufgefallen, dass sie richtig was drauf hat", erinnert sich Ulrike Helmbrecht. Renate Langer steht gern auf der Bühne, das war als Schülerin schon so: "Mein Musiklehrer hat mir eine kleine Gesangsausbildung gegeben, und ich hatte immer die Hauptrollen in Schulmusicals". Lange war Pause, und erst in Elternzeit hat sie wieder die Muße gefunden, sich der Musik zu widmen. Erste Auftritte für die flugs gegründete Band "Ois Internäschnl" waren schnell arrangiert, bald kamen aber damit auch die Einschränkungen in der Liedauswahl, denn wer die Gage bezahlt, hat ja auch ein paar Wünsche frei.

"Jetzt machen wir wieder, was wir wollen - und mit wem wir wollen", sagt Ralf Helmbrecht. Musikalische Mitstreiter werden gesucht: "Nur als Hobby für ein paar Auftritte im Jahr. Wir müssen nicht jede Woche auf die Bühne". Doch auch fürs Hobbymusizieren sollten Interessenten schon ihre Instrumente aus dem Effeff beherrschen, da sind die beiden anspruchsvoll, denn: "Unsere Stärken sind die Stimmen, was fehlt, sind Soli. Und ohne Percussion mangelt es auch an dem nötigen Bums!" Wichtig: Auch die charakterliche Klaviatur der Mitstreiter muss stimmen, denn "zwischenmenschlich muss es passen", sagt Helmbrecht. Und dann soll irgendwann auch ein geeigneter Probenraum her, aktuell wird hauptsächlich zuhause in Thalham und Wolfersdorf gejammt.

Von den Fähigkeiten des Noch-Duos können sich alle Musikfreunde bei der "Offenen Bühne" überzeugen, Kontaktaufnahme ist über Ralf Helmbrecht an die Mailadresse ralf.helmbrecht@web.de möglich.  

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Josef Wiesheu im bayerischen Rundfunk: Ein Stück Kanada direkt vor …
Josef Wiesheu im bayerischen Rundfunk: Ein Stück Kanada direkt vor der Haustür
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn

Kommentare