40 Jahre „Abseits“

Der Geist lebt weiter!

Ozapft is: Norbert Bürger und Tanja Dobmeier sorgen dafür, dass beim abseits-Geburtstag niemand auf dem Trockenen sitzt.

Eine Stadt bracht mehr als nur Wohnraum, um lebens- und liebenswert zu sein. Davon sind Norbert Bürger und der Verein „abseits“ überzeugt. Es braucht Raum für Kultur, für Kreativität, für Begegnung, für Freude und Ausgelassensein, finden die Retter der ehemaligen Kultkneipe mit gleichem Namen. 

Und weil man mal wieder ein Zeichen setzen wollte, hat man ganz spontan ein Straßenfest zum 40. Gründungsjahr der kleinen Kulturstätte organisiert. Und siehe da: Die Menschen folgten der Einladung in Scharen und feierten gemeinsam Kunst, Kultur und eine Herzensidee. Dass das Fest auch noch direkt vor dem aktuell leer stehenden Gebäude am Herrenweg 1 stattfand, zauberte ein ganz besonderes Ambiente und die Gäste spürten: Der Geist des „abseits“ lebt. Dass der Verein etwas auf die Beine stellen kann, hat er schon mehrfach bewiesen. Mit diesem Geburtstagsfest einmal mehr.

Neben Kuchen und Freibier stand ein kleines, charmantes Musikprogramm bereit: Kabarettist, Gitarrist und Vereinschef Norbert Bürger unterhielt zusammen mit Jazzsängerin und Vizechefin Julia Schröter das Publikum, die Kultband PSR gab sich ein kleines unplugged-Stelldichein und natürlich war auch der Abseits-Chor mit von der Partie. Seit vier Jahren kämpft eine stetig wachsende Zahl an Kulturliebhabern um den Erhalt des Kneipenkleinods in Neustift.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Schockfund auf der A9
Schockfund auf der A9
Hier wird „gebatzt“
Hier wird „gebatzt“
Scheibe mit Gullideckel eingeschlagen
Scheibe mit Gullideckel eingeschlagen
Müsliriegel sorgen für Finanzpolster
Müsliriegel sorgen für Finanzpolster

Kommentare