Polizeibericht Freising

Ohne Kennzeichen unterwegs

Der heutige Polizeibericht Freising.

Freising/Erlau: Seit mehreren Monaten, insbesondere an Wochenenden bzw. Feiertagen, werden im Landschaftsschutzgebiet zwischen Oftlfing und Erlau immer wieder zwei Motocrossfahrer gemeldet, die mit ihren offensichtlich nicht zugelassenen Maschinen vor allem in den Wäldern unterwegs sind. An Allerheiligen wollte ein Waldeigentümer die beiden Fahrer anhalten und zur Rede stellen. Einer der beiden Fahrer stürzte bei einer Bergauffahrt. Als der 54-jährige Waldbesitzer an den Fahrer herantrat, rappelte sich der Fahrer auf und gab Gas. Hierbei wurde der Waldbesitzer leicht am Unterarm verletzt. Durch das Fahren im Wald wurde teilweise bereits der komplette Boden abgetragen. Eine Jagdrevierpächterin gibt an, dass durch die Fahrweise auch das Wild aufgeschreckt und vergrämt wird. Bislang liegen nur Beschreibungen der beiden Motocrossmaschinen vor: - Eine mehrfahrbige Maschine mit auffälligen ornagen Handprotektoren und - Eine weiße Crossmaschine der Marke „Husqvarna“ mit auffälliger blauer Schutzscheibe um die vordere Bremsscheibe. Die Fahrer dürften aufgrund der Ortskenntnisse aus der näheren Umgebung stammen. Wer Angaben zu den gesuchten Fahrern machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei Freising, Telefon 08161/53050, zu wenden.

Freising: Soeben meldete eine Mutter mit ihrem 11-jährigen Sohn bei hiesiger Dienststelle, dass der Sohn zusammen mit seinem 10-jährigen Cousin gestern Nachmittag gegen 13.30 Uhr in den Isarauen etwa auf Höhe Savoyer Au unterwegs war. Dort fiel ihnen ein dunkel gekleideter Mann (Jogger) auf, welcher die Kapuze tief ins Gesicht gezogen hatte und ihnen folgte, bis die Jungs den Mann ansprachen. Daraufhin entfernte sich der Mann kurz. Als die beiden Jungs später auf einer Parkbank saßen, tauchte der Mann wieder auf, hatte seine Hose vorne geöffnet und onanierte. Er forderte die Jungs auf, zu ihm zu kommen. Die beiden liefen davon, der Täter ging dann in Richtung Isardamm davon, dabei passierte er eine Familie. Diese Familie wird aufgefordert, sich bei der Polizei als wichtige Zeugen zu melden.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Tankstelle in Nandlstadt  überfallen
Tankstelle in Nandlstadt  überfallen
Das Problem zu vieler „Leerstellen“
Das Problem zu vieler „Leerstellen“
Tanzen für die Krebshilfe
Tanzen für die Krebshilfe
Seit 25 Jahren ein Herz für Felle
Seit 25 Jahren ein Herz für Felle

Kommentare