1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Lachen vor einem ernsten Hintergrund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Premiere: Der Verein “Lachen-Helfen” nimmt heuer erstmals am KinderSpaßTag teil. Polizeihauptkommissar Lothar Riemer (r.) geht ran an die Kinder.

Schon in gut einem Monat wird der neunte KinderSpaßTag des FORUMs die Freisinger Innenstadt am Samstag, 20. September, von zehn bis 18 Uhr erneut zum großen Vergnügungspark machen.Diese Traditionsveranstaltung lockt inzwischen bis zu 20000 Besucher in Freisings gute Stube. Denn die Besucher wissen:Hier gibt es ein riesiges Angebot für alle Altersgruppen. Naturgemäß konzentriert auf die kleinen wie etwas größeren Teilnehmer,aber auch die Erwachsenen haben ihren Spaß beim Mitmachen.

Dafür sorgen nicht nur die Ideen der teilnehmenden Vereine und Organisationen, sondern auch die Initiativen der beteiligten Unternehmen, ohne die dieser Event finanziell gar nicht zu stemmen wäre.

Heuer erstmals dabei ist der Verein “Lachen-Helfen” e.V. - eine Organisation, die in Bayern von Polizeihauptkommissar Lothar Riemer repräsentiert wird. Der Bezug des Vereins “Lachen-Helfen” zum KinderSpaßTag ist ebenso nahe liegend wie ernsthaft, denn überall dort, wo deutsche Soldaten und Polizisten im Ausland eingesetzt werden, unterstützt “Lachen-Helfen” auch notleidende Kinder. Insgesamt hat Lachen Helfen bereits mehr als 2,3 Millionen Euro Spenden gesammelt. Einen Großteil davon durch Benefizkonzerte von Musikkorps der Bundeswehr, Zuwendungen von Firmen und Initiativen der Vereinsmitglieder in Deutschland und in den Einsatzgebieten.

Mehr als 500 Einzelprojekte konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Der Anstoß zur Realisierung solcher Projekte erfolgt fast immer durch Soldaten und Polizisten, die bei Erfüllung ihrer dienstlichen Aufgaben und Aufträge und durch gezielte Erkundung auf besondere Not und gravierende Miss-Stände aufmerksam werden.

Um gezielt Hilfe zu leisten ermitteln sie den Bedarf an Hilfsprojekten, vornehmlich in Schulen, Kindergärten und Waisenhäusern.

Lachen Helfen stellt finanzielle Mittel zur Realisierung der Projekte vor Ort und unbürokratisch zur Verfügung. Das ist genau der Punkt, der Riemer zu seinem Engagement motiviert. Er sagt: “Wer öfter in Auslandseinsätzen war, weiß wie wichtig unkomplizierte Hilfe ist.” Weitere Mitglieder und Unterstützer wie auch Spenden für diese wichtige humanitären Aufgabe sind jederzeit willkommen, weshalb der Verein nun den neunten KinderSpaßTag als Plattform nützen möchte, sich bekannt zu machen.

Am Stand von “Lachen-Helfen” wird es neben umfassenden Informationen natürlich auch Spaß und Spannung geben. Alle Kinder sind aufgefordert, mit einer Augenmaske - also ohne Sicht - nach bunten Bällen zu fischen.

Die verschiedenen Farben der kugelrunden Ziele bedeuten unterschiedliche Preise - und noch ein kleiner Tipp: Hinter dem roten Ball verbirgt sich der Hauptpreis!

Die Liste der teilnehmenden Vereine und Organisationen wird also immer länger. Wer noch Interesse an einer Teilnahme hat, informiert sich www.kinderspasstag.de oder Telefon 08166/998884.

Auch interessant

Kommentare