Premiere der Laienbühne

Könnte peinlich werden!

+
Voller Körpereinsatz: Franz Spitzenberger und Margot Riegler im Paradies! 

Liebe, Seitensprünge, Protektion und Karrieresucht: Das sind die witzig-spritzigen Zutaten der Kultkomödie „Weekend im Paradies“ aus den Goldenen Zwanziger Jahren - zum großen Vergnügen des Freisinger Publikums, das dieses Stück am kommenden Freitag, 18. Oktober, auf der Bühne der Luitpoldhalle erstmals genießen darf!

Die Laienbühne Freising feiert Premiere - erstmals mit dem 32-jährigen Stephan Leitmeier als Regisseur. Worum dreht sich die Boulevardkomödie? Der pflichtbewusste, aber bei jeder Beförderung übergangene Beamte Wurmser aus dem Innenministerium, gerät durch Zufall ins Wochenendhotel Paradies am Starnberger See, in dem seine Vorgesetzten sich samt falscher „Gattinnen“ die freien Amtsstunden versüßen. Die zahlreichen Turbulenzen und Peinlichkeiten in diesem Badehotel könnte er wunderbar als Karrieresprungbrett benützen - wenn auch anders als geplant. 

Als sich am Montag darauf im Amt der neue Ministerialdirektor vorstellt, erleben die gebeutelten Wochenendkavaliere vollends ihr blaues Wunder... Wird Wurmsers Bericht über die unmoralischen Zustände im „Paradies“ seine Chancen auf rasche Beförderung wirklich erhöhen können? Regisseur Leitmeier empfiehlt: „Packen Sie schon jetzt Ihre Humorkoffer, und freuen Sie sich auf einen spaßig-skurrilen Wochenend-Ausflug in die wunderbare Welt der Komödie. Wir reservieren gerne für Sie!“ Tickets - sogar noch einige für die Premiere - sind über die Homepage www.laienbuehne-freising.de für alle Termine buchbar.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Zusammen durch alle Höhen und Tiefen
Zusammen durch alle Höhen und Tiefen
Klavierabend mit Julia Fedulajewa in Freising
Klavierabend mit Julia Fedulajewa in Freising
Sein Mut zahlte sich am Ende aus
Sein Mut zahlte sich am Ende aus
"Das kleine Ensemble" gastiert mit Theaterstück an der vhs Moosburg
"Das kleine Ensemble" gastiert mit Theaterstück an der vhs Moosburg

Kommentare