Seit Silvester vermisst

Wer hat "Luna" gesehen?

"Luna" will heim - wer kann helfen?

Was für ein Silvester! Seit Dienstag, 31. Dezember, irrt Katzendame „Luna“ vermutlich in Nandlstadt umher.

Das zehnjährige Tier ist nicht ortskundig - und die Silvesterknallerei dürfte sie nicht gerade beruhigt haben. Patenfrauchen Christine Altkrueger macht sich große Sorgen und bittet nun die Bevölkerung um wache Augen. Entwischt ist „Luna“ am Silvestertag um 14.30 Uhr in Nandlstadt, Zeilerberg/Lindenstraße. Wer hat das Tier gesehen und kann zur Wiederauffindung beitragen? Eventuell ist „Luna“ auch im Keller oder der Garage eingeschlossen? Vielleicht bei Nachbarn, die verreist sind? Informationen - auch über aktuell leer stehende Häuser in der direkten Umgebung - nimmt Christine Altkrueger unter der Telefonnummer 0175/5998999 entgegen und setzt sogar einen Finderlohn in Höhe von von 100 Euro aus.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Isarindianer kommt in den Lindenkeller Freising
Der Isarindianer kommt in den Lindenkeller Freising
„Spassbagage“ bringt zweite CD auf den Markt
„Spassbagage“ bringt zweite CD auf den Markt
Maxim Kowalew Don Kosaken zu Gast in der Pfarrkirche St. Lantpert
Maxim Kowalew Don Kosaken zu Gast in der Pfarrkirche St. Lantpert

Kommentare