SV Kranzberg gewinnt Meisterschaft

Der Glaube war größer als die Furcht

Viel zu jubeln gab es für die Kranzberger Fußballer in dieser Saison, ist man doch mit 58 Punkten und den wenigsten Gegentoren (21) souverän Meister geworden.

Was Dortmund und Liverpool nicht gelang, hat der SV Kranzberg geschafft. Trotz Verlustes eines neun Punkte Vorsprungs hat sich die junge Mannschaft im Saisonfinale an die Tabellenspitze zurück gekämpft und wurde am Ende verdient Meister der Kreisklasse.

Der komfortable Vorsprung, den Kranzberg in der Hinrunde auf die Konkurrenz hatte, ist dahin geschmolzen, weil den Kranzberger Spielern in der Rückrunde die Leichtigkeit verloren ging. Der überraschende Erfolg stellte plötzlich andere Anforderungen an das junge Team, als nur schönen Fußball zu spielen. Es ging jetzt darum, den Mut zum Weitersiegen aufzubringen. Dies ist den Kranzbergern beeindruckend gelungen. Trotz der drei Niederlagen in der Rückserie, war der Glaube groß, dass sich der Trend im alles entscheidenden Spiel gegen den Rivalen aus Allershausen noch einmal dreht. 

Denn zur Rechnung am Ende der Saison ganz oben zu stehen, gehörte ein Sieg im Derby zwingend dazu. Dementsprechend motiviert gingen die Kranzberger Spieler in das mit 350 Zuschauern besuchte Spitzenspiel. Die Anspannung bei den Spielern und den zahlreichen Zuschauern war vor dem Anpfiff deutlich zu spüren. Zu viel stand auf dem Spiel für beide Mannschaften. Nach einer ausgeglichenen und hart umkämpften ersten Halbzeit, ging Kranzberg mit einem Freistoß in der 56. Minute in Führung. Mit großer Leidenschaft verteidigte Kranzberg die Führung, bis kurz vor Schluss das viel umjubelte und erlösende 2:0 für die Heimmannschaft fiel. 

Dieser historische Sieg war eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen, da die Kranzberger zu diesem Zeitpunkt nur noch zwei Siege aus den letzten drei Partien der Saison für den Meistertitel benötigten. Nach einem knappen 1:0 Sieg gegen den SV Pulling, konnte man beruhigt zum entscheidenden Finale nach Haag reisen. Diese Aufgabe wurde von den Kranzberger Spielern konzentriert angegangen und man gewann letztendlich hoch verdient mit 4:1. Es war geschafft, nach 13 Jahren ist der SV Kranzberg wieder in die Kreisliga aufgestiegen. Man kann gespannt sein, wie sich die Mannschaft im nächsten Jahr schlägt.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Hier wird „gebatzt“
Hier wird „gebatzt“
Scheibe mit Gullideckel eingeschlagen
Scheibe mit Gullideckel eingeschlagen
Philipp Fincke als Hoffnungsträger
Philipp Fincke als Hoffnungsträger
Schockfund auf der A9
Schockfund auf der A9

Kommentare