1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Mit dem Radl quer durch Lerchenfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Das erste von nur insgesamt 15 “Freising Radln” hat sich gleich Michi Kasper geschnappt. Damit wird er zusammen mit Partnerin Susi Salomon den ersten Freisinger Nachhaltigkeits-Triathlon bewältigen.

Rauf aufs Radl und quer durch den Freisinger Stadtteil Lerchenfeld zum Nachhaltigkeits-Triathlon heißt es am kommenden Mittwoch, 30. Juli, in Freising. Dabei gilt es, insgesamt sieben Stationen auf dem Drahtesel anzufahren und sich dort neben dem Stempelabdruck als Beweis auch noch ein individuelles Schnäppchen zu sichern. Mit dabei sind auch Michi Kasper und Susi Salomon, dis die Idee für die ganze Aktion hatte.

„Natürlich ist es kein richtiger Triathlon”, lacht Michi Kasper und atmet tief durch.  Wenngleich es sich in Freising nicht um die klassische Marathon-Distanz von gut 42 Kilometern, eine Schwimmstrecke von vier Kilometern oder 200 Kilometern auf dem Rennrad handelt, sind es schon drei verschiedene Sportarten, die am 30. Juli in Freising im Fokus stehen: Radeln, Schwimmen und Minigolf! Keine Frage, das klingt deutlich entspannter als das “eiserne” Vorbild.

Der erste Freisinger Nachhaltigkeits-Triathlon ist somit für jeden zu bewältigen - er findet am kommenden Mittwoch, 30. Juli, im Freisinger Stadtteil Lerchenfeld statt und beinhaltet acht Stationen, an denen es jeweils ein “Dankeschön” für den Besuch des teilnehmenden Gewerbetreiben gibt. 

Die Idee hatte Kaspers Partnerin Susi Salomon, die beim dm-Markt in Lerchenfeld beschäftigt ist  - und das gern: “Wir Mitarbeiter sind immer aufgefordert, uns kreativ auszutoben. Super, dass hier gleich so viele weitere Unternehmen mitmachen!” 

All denen ist gemeinsam, dass sie die Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellen, also gerade Sport sowie den Besuch und Einkauf zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterstützen. 

Deshalb sollten diesem ersten Tag der Großen Ferien möglichst viele Teilnehmer ihre Naturverbundenheit demonstrieren und im Idealfall in kleineren Gruppen den Ersten Nachhaltigkeits-Triathlon zum Fahrradausflug mit Freunden oder der ganzen Familie nützen.

Zwischen zehn und 18 Uhr  gibt an sechs der insgesamt acht Stationen einen Stempel, der belegt, dass die Teilnehmer da waren - und jeweils eine Aufmerksamkeit als Dankeschön:

Der dm Drogeriemarkt in der Erdinger Straße 143 belohnt den Besuch mit einer Tragetasche und einem Energieriegel, damit auch an den Folgestatioenn die Ausdauer vorhanden bleibt.

Auch die Getränkequelle in der Erdinger Straße 104 sorgt nochmal für einen Nachschub an Kraft, denn hier gibt es ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk aus der “Karibik”-Serie.

In der “Fitness Word Number1” in der Kepserstraße 37 erfolgt die Kraftzufuhr durch einen Mineraldrink oder eine Kaffeespezialität, und bei der “Snackeria - Backwaren und Coffeeshop” in der Erdinger Straße 45 wartet eine frisch gebackene Breze auf die Teilnehmer. Hier ist erstmals der Sprung auf den Drahtesel gar nicht nötig, denn auch das im selben Haus beheimatete “Lebensart natürlich bauen & wohnen” beteilgt sich am Nachhaltigkeits-Triathlon und spendiert neben einem nachhaltig hergestellten Kugelschreiber aus Holz  eine frische Biogurke aus dem Haus “Naturgarten Schönegge”. 

Damit das Fahrrad auch nach den bis hierhin zurück gelegten Kilometern noch funktionstüchtig ist, wartet im Rabenweg 9 “Sport und Rad Wittmann” mit einem kostenlosen Radlcheck des Drahtesels, der als Basisdienstleistung schon mal das Schmieren der Kette und Aufpumpen der Reifen beinhaltet. Außerdem tauscht Inhaber Andi Wittmann   hier die ausgefüllte Stempelkarte gegen je einen Gutschein für das benachbarte Freisinger Freibad und “Minigolf Freising” in der Savoyer Au/Roider Jackl-Weg.

Der Besuch im Schwimmbad ist hiermit kostenlos, und beim Besuch eines Erwachsenes darf sich ein Kind umsonst beim Minigolf beweisen - sicher der ideale Abschluss des kurzweiligen “Nachhaltigkeits-Triathlon-Tags”.

Achtung: Die Veranstalter weisen darauf hin, dass sich die geplante Route auf dem öffentlichen Verkehrsgrund befindet, also entsprechende Vorsicht unbedingt geboten ist. Radwege müssen genützt werden, Kinder sollten nicht alleine unterwegs sein und nicht nebeneinander gefahren werden. Das das Fahrrad verkehrssicher sein muss, sollte selbstverständlich sein.

Viel Spaß und viel Erfolg!

Auch interessant

Kommentare