Jeden Tag ein Kurs!

vhs Neufahrn: Corona kann Bildung nicht verhindern

+
Alles drin! Ines Seidel, Susanne Arndt und Julia Faschtanz (v.l.) von der vhs Neufahrn zeigen, was sie haben! Beispielsweise Nähkurse, jede Menge Sport und Yoga oder sogar ein Korbflechtkurs.

Mit dem neuen Schuljahr zieht auch in den Räumen der Volkshochschule wieder Leben ein. Das neue Programm ist jetzt veröffentlicht und bietet trotz Corona-Einschränkungen ein buntes Potpourri an Optionen für die Erwachsenenbildung.

Beim Stepptanz-Workshop am 26. September kann man einen Nachmittag lang im legendären Tanzstil von Fred Astaire und Caterina Valente steppen – das geht auch mit einfachen Lederschuhen. Passend zum Schulstart gibt es ab 26. September für Schüler unterschiedlicher Klassenstufen die kurze Seminarreihe „Lernen lernen“ – mit Tipps und Tricks, wie man sich in der Schule leichter tut und den eigenen Lerntyp einbezieht.

Ein besonderes Highlight im September ist ein kostenloser Tagesworkshop am Samstag, 12. September, für junge Leute zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Engagierte Jugendliche schlüpfen in die Rollen verschiedener Interessensgruppen und spielen am Beispiel eines Vereinshauses durch, wie Demokratie praktisch funktioniert - oder ins Stocken gerät.

Der Pandemie grad zum Trotz! Die (Erwachsenen-)Bildung darf nicht unter Einschränkungen leiden. Dafür sorgen v.l. Ines Seidel, Julia Faschtanz und Leiterin Susanne Arndt von der Neufahrner Volkshochschule.

366 Kurse und Veranstaltungen im neuen Semester

Ganze 366 Kurse und Veranstaltungen hat die vhs Neufahrn geplant. Darunter natürlich viele beliebte und bewährte Formate, wie die zertifizierten Gesundheitskurse. Doch es gibt auch eine ganze Reihe neuer Angebote zu entdecken.  Einige davon starten schon im September: So beginnt am 29. September mit Sitzgymnastik ein neuer Fitnesskurs für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit.

Einen besonderen Schwerpunkt im neuen Programm bilden Veranstaltungen, die in Kooperation mit der Seniorenberatung der Gemeinde geplant wurden. Dazu gehören neben der erwähnten Sitzgymnastik beispielsweise auch eine Schreibwerkstatt zum Niederschreiben der eigenen Lebensgeschichte oder ein Englischkurs für Senioren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Schülerförderung, die neu im Programm ist. In Deutsch, Englisch und Latein können sich Schüler bei vhs-Dozentinnen Verstärkung holen.

Der Kulturbereich steht im Herbstsemester unter dem Motto „altes Handwerk neu entdecken“. So gibt es im Oktober einen Workshop in Korbflechten, beim Strick- und Häkeltreff (ab 30. September) kann man einmal im Monat die Leidenschaft für Wolle ausleben. Ein weiteres Highlight ist ein Kurs in Ebru, der in die traditionelle türkische Kunst des Papiermarmorierens einführt. In den vergangenen Monaten hat die vhs bereits gute Erfahrungen mit den neuen Hygieneregeln gemacht.

Auch für den Semesterstart ab Mitte September werden die Räume wieder so vorbereitet, dass Abstand halten und desinfizieren einfach ist. Kursteilnehmer können sicher sein, dass die dann geltenden Vorgaben umgesetzt werden. Es gibt auch weiterhin eine Reihe von Online-Kursen. Dennoch setzt die vhs darauf, dass gemeinsames Lernen und Trainieren in den Kursräumen möglich ist.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Reinschnuppern in die Welt der Musik
Reinschnuppern in die Welt der Musik
Für Musiktanelnte und Hardcore-Tänzer
Für Musiktanelnte und Hardcore-Tänzer
Jetzt alle Bildung unter einem Dach
Jetzt alle Bildung unter einem Dach

Kommentare