Wo sind Freisings Musik-Talente?

Zweites Newcomer- Bandspektakel im Furtner Bräu

Norbert Bürger (vorn auf der Bühne) freut sich auf viele Teilnehmer.

Ein neuer Streich des Freisinger abseits-Vereins steht an: das zweite Newcomer-Bandspektakel im Furtner Bräu. Die erste Auflage im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Der zweite Konzertabend am Samstag, 21. März, soll wieder genauso bunt und abwechslungsreich über die Bühne gehen, deshalb erfolgt nun der Aufruf an alle, die ihre Musik endlich unter die Leute bringen wollen: Raus aus den Kellern und Garagen, rauf auf die Bühne!

Zahlreiche Nachwuchs-Musiker zeigten im vergangenen Jahr ihr Können vor vollem Haus auf der Bühne der Freisinger Kultkneipe „Abseits“. Der zweite Konzertabend soll wieder genauso bunt und abwechslungsreich über die Bühne gehen: Das „Zweite Newcomer Bandspektakel“ steigt am Samstag, 21. März, ab 19 Uhr im Saal des Furtners. Ob alt oder jung, allein oder als Band, ob Klassik, Jazz oder Metal - wer dabei sein will, kann sich unter info@abseits.org bewerben. „Wir sind heilfroh und dankbar, dass es im Furtner die Möglichkeit gibt solche Veranstaltungen zu machen“, sagt Norbert Bürger, Vorsitzender des abseits-Vereins. Allerdings könne diese Kneipe allein nicht die Bedürfnisse der Menschen nach Kleinkunst, Kabarett, Lesungen, Konzerte und Nachwuchsförderung abdecken. 

Deshalb kämpft der Verein seit vier Jahren um die Rettung der Kultkneipe „abseits“ in Neustift. Der Traum von Bürger und seinen Mitstreitern ist eine harmonische Kooperation der beiden Spielstätten, um eben auch noch unbekannten Künstlern und der Sub- und Nischenkultur ausreichend Raum zu geben. Ob der Verein sein Ziel erreicht, steht aktuell noch in den Sternen. „Zum Stand wissen wir keine Einzelheiten, die Stadt und Graf Moy sind noch in Verhandlungen über den Kaufpreis und wir warten auch auf die Info, wann ein Beschluss vom Stadtrat gefasst werden kann“, sagt Bürger. Derzeit akquirieren die Kultur-Krieger Handwerker aller Art, falls die Entscheidung positiv ausfällt und das Gebäude saniert wird. „Wir haben schon eine große Liste von Handwerkern für Eigenleistung akquiriert, sind aber natürlich froh über jeden der helfen will.“ Interessenten können sich unter handwerker@abseits.org melden. Mehr Infos zum Verein unter www.abseits.org

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Malteser Hilfsdienst: Bewährter Service mit neuem Schutz
Malteser Hilfsdienst: Bewährter Service mit neuem Schutz
Coronavirus: Landkreisbürger halten sich an Ausgangsbeschränkungen
Coronavirus: Landkreisbürger halten sich an Ausgangsbeschränkungen
Hallertau: Saisonarbeitskräfte dringend für den Hopfenbau gesucht
Hallertau: Saisonarbeitskräfte dringend für den Hopfenbau gesucht
Blaue Wunder 112: Die Nummer für alle Hilfesuchenden
Blaue Wunder 112: Die Nummer für alle Hilfesuchenden

Kommentare