1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Detaillierter Blick hinter die Kulissen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Das Klinikum lädt zur genauen Visite ein.

Im vergangenen Mai hatte das Klinikum Freising sein modernisiertes Bettenhaus vollständig bezogen und somit eine neue Endoskopie, neue Kreißsäle und weitere Funktionsabteilungen eröffnet. Beim Tag der offenen Tür am kommenden Samstag, 12. Juli, bekommen die Besucher in der Zeit von zehn bis 16 Uhr spannende und abwechslungsreiche Einblicke hinter die Kulissen des Klinikums, können die Welt der Medizin entdecken und in lockerer Atmosphäre mit Ärzten und Pflegepersonal ins Gespräch kommen

Im vergangenen Mai hatte das Klinikum Freising sein modernisiertes Bettenhaus vollständig bezogen und somit eine neue Endoskopie, neue Kreißsäle und weitere Funktionsabteilungen eröffnet. Das Besondere daran: Das Klinikum hat bei der Sanierung vor allem Wert auf die Einhaltung der aktuellen Hygienerichtlinien, auf eine alters- und demenzsensible Umsetzung und zusätzlich auf eine moderne und freundliche Gestaltung im neuen Corporate Design geachtet. Jetzt soll auch die Bevölkerung die Gelegenheit haben, die neuen Räume zu besichtigen.

Beim Tag der offenen Tür am kommenden Samstag, 12. Juli, bekommen die Besucher in der Zeit von zehn bis 16 Uhr spannende und abwechslungsreiche Einblicke hinter die Kulissen des Klinikums, können die Welt der Medizin entdecken und in lockerer Atmosphäre mit Ärzten und Pflegepersonal ins Gespräch kommen.

Interessierte können zum Beispiel die neue Endoskopie besichtigen, die als die modernste Bayerns gilt, und sich bei einer Magenspiegelung an einem Modell versuchen. Außerdem werden die neuen, schön gestalteten Kreißsäle geöffnet oder das Herzkatheterlabor, in dem eine Infarktbehandlung demonstriert wird. Die Abteilung für Radiologie zeigt unter anderem die Angiographie, eindrucksvolle Röntgenuntersuchungen und radiologische Eingriffe.  

Im OP-Saal erklären die Chirurgen ganz anschaulich ihre Instrumente und was in Sachen „künstliche Gelenke“ und minimal-invasiver Operation alles möglich ist. Wer mag, kann sein Geschick auch selbst bei der „Klammernaht“ testen! Die Wirbelsäulenchirurgie gewährt zum Beispiel Einblicke in die Wirbelsäule durch das Mikroskop.

Die Anästhesisten zeigen wie eine Teilnarkose gezielt mithilfe eines Ultraschallgerätes eingeleitet wird und in der Schmerzambulanz können sich die Besucher aktiv über die „Progressive Muskelentspannung nach Jakobson“ informieren.

Wie das überregionale Schlaganfallnetzwerk TEMPIS funktioniert und welche Vorteile es für den Patienten bietet, davon können alle Interessierten in der Schlaganfallstation einen Eindruck bekommen. 

Koordinationsübungen mit dem Pezziball oder dem Therapiekreisel laden dazu ein, in der Abteilung für Physikalische Therapie selbst aktiv zu werden. Außerdem können die Besucher an Ständen zu den Themen Hygiene, Lymphangiologie, Psychosomatik und Psychotherapie, Expertenstandards in der Pflege sowie über die Berufe im Klinikum Freising mit den Fachleuten ins Gespräch kommen.

Jugendliche, die sich für eine Ausbildung im Bereich der Pflege interessieren, erhalten am Stand der Berufsfachschule nützliche Informationen zum Berufsbild und zur Bewerbung. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sein Wissen rund um den menschlichen Körper zu testen.  

Natürlich dürfen alle Interessierten auch einen Blick in die neuen Patientenzimmer und auf eine Station werfen.

Bei Rundgängen wird erklärt, welche Gedanken in die Planung für eine alters- und demenzsensible Gestaltung einer patientengerechten Station geflossen sind.

Auch einige Partner des Klinikums nehmen am Tag der offenen Tür teil. So werden sich die Praxis für Strahlentherapie, die radiologische Gemeinschaftspraxis, die urologische Praxis und das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation vorstellen. 

Viel zu sehen gibt es auch auf dem Außengelände des Klinikums: die Polizei wird mit einem Infomobil vertreten sein, das BRK und die Feuerwehr sind ebenfalls mit von der Partie. Das ist sicherlich nicht nur für die Kinder spannend!

Die ganz Kleinen können sich in einer Hüpfburg austoben, ihre mitgebrachten Puppen und Teddybären verarzten lassen oder sich selbst ein Gipsbein verpassen! 

Und weil ein Tag mit viel Aktion hungrig macht, gibt es beim Tag der offenen Tür im Klinikum Freising auch einen Biergarten. Hier sorgt die Klinik-Küche für leckeres Essen vom Grill und andere Köstlichkeiten! Also auf zum Tag der offenen Tür im Klinikum Freising am kommenden Samstag, 12. Juli, von zehn bis 16 Uhr!

Auch interessant

Kommentare