Bezirksmeisterschaft  des Ringerbezirk Oberbayern 

Gut besucht und hart umkämpft

Bei der  Bezirksmeisterschaft in Freising ist körperlicher Einsatz gefragt.  Hier wird um jeden Sieg gerungen.

Am Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften des Ringerbezirk Oberbayerns in der Freisinger Luitpoldanlage statt. Mit 203 Teilnehmern in den Altersklassen Männer, A/B-Jugend, C-Jugend, D-Jugend, E/F-Jugend, weibl. Jugend und weibl. Schüler war die Meisterschaft sehr gut besucht.

Im Vergleich: 2018 haben 154 Teilnehmer an den Bezirksmeisterschaften in Freising teilgenommen. Die Vereinswertung hat mit einem beeindruckendem Ergebnis der SC Isaria Unterföhring gewonnen. Die 45 Teilnehmer des SCI haben in Summe 197 Punkte gesammelt. Platz zwei geht an den Patenverein SVS Hallbergmoos mit 108 Punkten. Der TSV St. Wolfgang errang den dritten Tabellenplatz (87 Punkte). Der SpVgg Freising hat mit 68 Punkten den sechsten Tabellenplatz erreicht.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Schwestern nähen Mundschutzmasken-Erlös geht an Caritas
Zwei Schwestern nähen Mundschutzmasken-Erlös geht an Caritas
Familienkrebshilfe Sonnenherz: Helfer fürs Bücher sortieren gesucht
Familienkrebshilfe Sonnenherz: Helfer fürs Bücher sortieren gesucht
Freisinger Land: „Ehrliche“ und „gerechte“ Qualität 
Freisinger Land: „Ehrliche“ und „gerechte“ Qualität 
Metzgerhandwerk: Fleisch ist kein Ramschprodukt
Metzgerhandwerk: Fleisch ist kein Ramschprodukt

Kommentare