Freisinger Rosentag

Die Königin der Blumen

+
Immer einen grünen Daumen für die Rose: Freisings Referentin für Städtisches Grün Heidi Kammler freut sich auf den Rosentag 2019.

„Ich hoffe, alles duftet überall nach Rosen!“ So stellt sich Max-Josef Kirchmaier, Vorsitzender der Aktiven City Freising, den Freisinger Rosentag und Rosenmarkt vor, der am kommenden Samstag, 15. Juni, bon neun bis 16 Uhr am „Wörther Platzl“ nahe Kriegerdenkmal und der Roseninsel stattfindet.

 Kirchmaier ist ein echter Fan des Rosentags, erinnert sich ans Vorjahr, als er ohne Kauf-Vorsatz mit drei Bäumchen nach Hause zurückgekehrt ist. Er kennt die „super Atmosphäre“ also bereits - und zusammen mit dem „Grünen Wochenmarkt“, der aktuell ja am Kriegerdenkmal beheimatet ist, soll der Rosentag heuer noch schöner werden. „Davon erhoffe ich mir noch mehr Besucher“, sagt auch Julia Bönig, Geschäftsführerin der Aktiven City. Ein buntes Programm erwartet die Besucher mit dem Rosen- und Begleitpflanzenmarkt, Vorträgen, praktischen Tipps, Kinderprogramm, Musik und kulinarischen Schmankerln. 

Die Roseninsel in der Mitte zweier Moosacharme verwandelt sich in einen duftenden Zaubergarten mit Musik, Vorträgen - und dem Kneippgarten: „Die meisten Freisinger wissen ja gar nicht, dass nur fünf Minuten von der Innenstadt nach Herzenslust geplantscht werden kann“, so Kirchmaier. Marktbeginn ist um neun Uhr, ehe Freisings Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher mit der Stadtkapelle den Rosentag offiziell eröffnen wird. Um 13 Uhr übernimmt Am Wörth das Singer/Songwriter-Duo „Apollon‘s Smile“.

Meistgelesen

500 Euro für die Lebenshilfe-Kita
Freising
500 Euro für die Lebenshilfe-Kita
500 Euro für die Lebenshilfe-Kita
"Gut drauf" auf dem Campus
Freising
"Gut drauf" auf dem Campus
"Gut drauf" auf dem Campus
Krisen treffen nicht nur die Anderen
Freising
Krisen treffen nicht nur die Anderen
Krisen treffen nicht nur die Anderen

Kommentare