Sparkasse Freising präsentiert

LuzAmoi: Die Lokalmatadoren im Live-Stream

3 Menschen stehen vor der Sparkasse
+
Kulturförderung! Unser Foto zeigt v.l. Andrea Felsner-Pfeifer (Sparkasse Freising), Stefan Pellmaier (LuzAmoi) und Vorstandsvorsitzender Johann Kirsch.

Vom coronabedingten Lockdown waren vor allem auch die Kulturschaffenden, Künstler, Bühnentechniker und Konzertveranstalter besonders betroffen.

Vom coronabedingten Lockdown waren vor allem auch die Kulturschaffenden, Künstler, Bühnentechniker und Konzertveranstalter besonders betroffen. „Die Menschen sehnen sich nach Geselligkeit, unbeschwertem Zusammentreffen, nach Kunst und Kultur, und mit Sicherheit nach vielem mehr“, betonte Johann Kirsch, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freising bei einem Pressegespräch am Donnerstag.

Um im Lockdown ein Signal für die von der Pandemie betroffenen Kulturschaffenden zu setzen, bietet die Sparkasse Freising allen Bürgern einen kulturellen Genuss: Ein Livekonzert im eigenen Wohnzimmer mit LuzAmoi via Livestream über das Internet am Samstag, 27. März 2021 ab 20 Uhr.

Freiwillige Spenden sind sehr willkommen

Diese Idee sei im Vorstand der Sparkasse Freising entstanden und bewusst habe man darauf verzichtet, für das Konzert eine Teilnehmergebühr zu verlangen. „Stattdessen rufen wir die Zuseher und Zuhörer dazu auf, freiwillig Geld zu spenden“, erklärt Kirsch. Mit dem gespendeten Geld soll einerseits den Kulturschaffenden im Landkreis unter die Arme gegriffen werden und andererseits ein Umweltprojekt an Schulen und Kindergärten finanziert werden. Darunter stellt sich Kirsch vor, dass durch jede erste Grundschulklasse und/oder jede erste Kindergartengruppe der Landkreiskommunen Obst- oder Laubbäume entweder auf dem Gelände der Schule oder des Kindergartens oder auf Gemeindegrund gepflanzt werden. „Damit wollen wir auch ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Umwelt setzen“, erklärt Kirsch.

Die Freisinger Bürgerstiftung hat sich zudem spontan bereit erklärt, die Spendenaktion anlässlich des Streamingkonzerts mit je 500 Euro für jedes Projekt zu unterstützen

Laut Kirsch habe die Sparkasse Freising die Zeiten des Lockdown relativ gut überstanden, und deshalb sollen aus Dankbarkeit, wie auch im Vorjahr, mit weit über 200000 Euro kulturelle Veranstaltungen im Landkreis gefördert werden. Er wies darauf hin, dass die Sparkasse Freising vor Corona jährlich rund 15 Veranstaltungen finanziell unterstützt hat. „Kunst und Kultur sind für uns in normalen Zeiten Partner und deshalb wollen wir sie auch in schwierigen Zeiten unterstützen“, betonte er. Auch sie seien von der Coronapandemie und dem daraus folgenden Lockdown betroffen gewesen, erklärte Stefan Pellmaier von LuzAmoi beim Pressegespräch.

LuzAmoi per Livestream lauschen

„Wir hatten im vergangenen Jahr gerade mal vier Konzerte“, äußerte er, gab aber zu, dass sie von der Pandemie nicht so stark gebeutelt wurden, weil die Bandmitglieder alle auch ein berufliches Standbein haben. „Trotzdem haben wir Fixkosten, die wir tragen mussten“, berichtete er weiter. Trotzdem wird LuzAmoi für das Konzert keine Gage verlangen, weil man auch von Seiten der Bandmitglieder zu einem hohen Spendenaufkommen beitragen will.

Für das Konzert selbst verspricht Pellmaier etwas Besonderes. „Wir wollen nicht nur eineinhalb Stunden ein Lied nach dem anderen spielen“, erklärt er, wollte sich aber noch nicht genau auf den Ablauf festlegen, weil dieser von der Örtlichkeit abhängig sei. Auf jeden Fall werden aber nicht nur Lieder aus dem laufenden Programm, sondern auch schon etwas ältere Stücke von LuzAmoi zu hören und sehen sein. Geplant ist, dass der Livestream über die Internetseiten der Sparkasse Freising (www.sparkasse-freising.de) und von LuzAmoi (www.luzamoi.de) verlinkt sein wird. Genaueres hierzu wird aber noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Auch interessant:

Meistgelesen

KLAPSE: Sara und ihr größtes Abenteuer!
KLAPSE: Sara und ihr größtes Abenteuer!
So leidet die Tourismus-Branche unter der Corona-Pandemie
So leidet die Tourismus-Branche unter der Corona-Pandemie

Kommentare