1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Gesundheitszentrum mit Herz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Damir Brandolik (l.) und Roland Zentner, Bereichsleiter für Reha und Care, bedanken sich bei Thomas Rattenhuber. Fotos (2): Müller

In der Not Herz und Courage bewiesen, das haben die Mitarbeiter des Gesundheitszentrums Rattenhuber’s OHG unter der Leitung von Thomas Rattenhuber.

In der Not Herz und Courage bewiesen, das haben die Mitarbeiter des Gesundheitszentrums Rattenhuber’s OHG unter der Leitung von Thomas Rattenhuber.

Ausgegangen ist alles von Damir Brandolik, Medizinprodukteberater Rehatechnik. Als im Mai die Flut in Bosnien-Herzegowina wütete - am schlimmsten in Doboj, der Stadt, in der er selbst geboren wurde - trat Brandolik an den Geschäftsführer heran. „Ich habe ihn gefragt: Kann man was machen?“  Rattenhuber war sofort bereit zu helfen und ließ Plakate mit einem Spendenaufruf in Freising, Pfaffenhofen, Mainburg, Au und Ingolstadt verteilen, den Orten, in denen Rattenhuber’s OHG ansässig ist.

Auf den Plakaten werden Kunden des Gesundheitszentrums gebeten, unter anderem Kleidungsstücke, Renigungsmittel, Nahrungsmittel in Konserven,  Getränkeflaschen, Hygieneartikel und Werkzeug zu spenden - eben alles, was die Betroffenen zur Bewältigung ihres Alltages benötigen. „Ihre verpackten Spenden können Sie in jeder unserer Geschäftsstellen abgeben“, heißt es. 

Die Resonanz von Seiten der Bevölkerung war überwältigend: Drei Lastwägen mit Waren aller Art kamen zusammen, allein die  Lebensmittelkonserven hätten sich bestimmt auf einen Wert von 800 bis 900 Euro belaufen, schätzt Damir Brandolik. Abgesehen von der Kleidung war das meiste noch unbenutzt. „Die Leute haben ganz viel selbst gekauft“, freut sich der Initiator der Aktion. 

Doch damit nicht genug: Thomas Rattenhuber steuerte noch Dinge wie Pflegebetten, Rollstühle, Rollatoren, Handschuhe und Desinfektionsmittel bei - alles von der Firma selbst gespendet.

Die Waren wurden einmal wöchentlich in die Hauptgeschäftsstelle in Freising geschickt und auf drei Mal nach München geliefert.

Auch interessant

Kommentare