Weisswurst-Symposium

Nix geht übers „Nationalgericht“

+
Wer kennt‘s nicht? Nach vielen Jahren als Wahrzeichen in Freising (Aktienschenke, Zum Löwen) steht Günter Wittmanns Weißwurstdenkmal jetzt in seiner neuen Heimat Kegelhalle Moosburg.

Was gibt es Schöneres als einen zünftigen Frühschoppen mit Weißwürscht, Brezen und einem kühlen Bier dazu. Jeder Bayer kennt da wohl nur eine Antwort: Nix! Das stimmt so nicht ganz, denn wenn diese bayerische Tradition zur närrischen Zeit eine Symbiose mit dem Fasching eingeht, der Krapfen mit der Brezen liebäugelt und die Weißwurst auf dem Teller zum Gardemarsch tanzt, dann steht das Weißwurstsymposium in Moosburg vor der Tür.

Wer sich diese Faschingsgaudi nicht entgehen lassen will, der muss am Sonntag, 3. März, von zehn bis zwölf Uhr ins Gasthaus „Zur Kegelhalle“ (Stadtwaldstraße Moosburg) kommen. Gemeinsam mit den Holledauer Hopfareissern und der Tanzgruppe „Young Revolution“ aus Gammelsdorf wird in Moosburg noch einmal so richtig die närrische Zeit gefeiert.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Aufarbeitung unmenschlicher Verbrechen
Die Aufarbeitung unmenschlicher Verbrechen
„Die Banditen“ treiben ihr Unwesen
„Die Banditen“ treiben ihr Unwesen
Die Premiere steht jetzt schon kurz bevor
Die Premiere steht jetzt schon kurz bevor
Dieser Tropfen verkörpert Tradition
Dieser Tropfen verkörpert Tradition

Kommentare