1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Nandlstadt: Weitere Plätze für Ukraine-Flüchtlinge - Der Landkreis bereitet sich vor

Erstellt:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Mit vereinten Kräften gehts schnell. Landkreis-Mitarbeiter packen kräftig zu.
Mit vereinten Kräften gehts schnell: Landkreis-Mitarbeiter packen kräftig zu. © Privat

Weiterhin wütet in der Ukraine der Krieg, immer mehr Menschen flüchten. In Nandlstadt wurde deshalb eine Notunterkunft für 50 Menschen eingerichtet. 

Seit der Invasion russischer Truppen in der Ukraine hat das Landratsamt Freising 22 zusätzliche Flüchtlingsunterkünfte mit 272 Plätzen geschaffen. 250 Ukrainer wurden in bereits bestehenden Asylbewerberunterkünften untergebracht. Mehr als 1000 Personen haben dank der Mithilfe vieler Freiwilliger und Ehrenamtlicher im Landkreis Freising ein privates Zuhause gefunden.

Ukraine-Krieg: Weitere 50 Plätze für Flüchtlinge

Weil die Zahl der Flüchtlinge aus der Ukraine derzeit wieder steigt, hat die Regierung von Oberbayern nun alle Landkreise und kreisfreien Städte aufgefordert, sich auf die Zuweisung weiterer Personen vorzubereiten. Der Landkreis Freising hat daraufhin mit Hochdruck nach Unterbringungsmöglichkeiten gesucht – und ist fündig geworden. Neben einigen kleineren Unterkünften konnte eine Erstaufnahmeeinrichtung für 50 Personen in Nandlstadt akquiriert werden.

Mit der tatkräftigen Unterstützung der Feuerwehr Nandlstadt, des Bayerischen Roten Kreuzes und des Technischen Hilfswerks wurde die nun am vergangenen Wochenende aufgebaut. Dafür ist das zuständige Sachgebiet Asylangelegenheiten und Flüchtlingsmanagement sehr dankbar: „Wir sind beeindruckt, mit welchem Engagement hier geholfen wird. Der Zusammenhalt der Menschen in diesem Landkreis ist immer wieder beeindruckend.“

Auch interessant

Kommentare