Hilfe ist unterwegs

Unwetter in Deutschland: NAVIS Moosburg unterstützt Hilfskräfte in der Region Bad Neuenahr-Ahrweiler

NAVIS e.V Moosburg Verabschiedung Team 1 mit Landrat Petz
+
Verabschiedung Team 1 mit Landrat Petz, 1. Vorsitzendem Wolfgang Wagner, 2. Bürgermeister Georg Hadersdorfer, Kreisbrandrat Manfred Danner und 2. Vorsitzendem und Einsatzleiter Stephan Zobel.

Navis Moosburg rückt aus! Gemeinsam mit anderen Feuerwehren des Landkreis Freisings unterstützen sie die örtlichen Hilfskräfte in den Unwetterregionen.

Die Moosburger Hilfsorganisation NAVIS stand bereits seit einigen Tagen in Kontakt mit verschiedenen Hilfsorganisation und Behörden in den von der Unwetterkatastrophe betroffenen Gebieten. Durch direkte Kontakte mit dem Krisenstab der Region Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde dann am Samstag Informationen und benötigte Hilfe konkret und Navis gegen 16 Uhr direkt angefordert.

Die Moosburger Hilfsorganisation startete am Samstag umgehend mit den Vorbereitungen zur Unterstützung in der betroffenen Region, vorgesehen ist ein Einsatz beim Zweckverband Wasserversorgung Eifel/Ahr in Adenau. Dort ist derzeit keine Wasserversorgung der Bevölkerung möglich, NAVIS wird mit seiner Technik dort unterstützen und die entsprechende Versorgung aufbauen, Wasser aufbereiten und entsprechende Hochbehälter des Kreises befüllen. Sämtliche Mitglieder wurden umgehend über die Vereinsmedien über die Einsatzlage informiert und um Rückmeldung ihrer Verfügbarkeit gebeten.

Unwetter in Deutschland: NAVIS baut die Wasserversorgung wieder auf

Parallel starteten die Mitglieder des Fachbereichs Technik, im Lager in Moosburg die Vorbereitungen der technischen Ausrüstung, unter anderem vier Trinkwasseraufbereitungsanlagen, davon zwei mit einer Leistung von 5.000 Liter, pro Stunde, alle Notstromaggregate, sowie Zelte in verschiedenen Größen und 200 Behälter a zehn Liter für den Trinkwassertransport vor Ort. Die Einsatzleitung bei NAVIS übernahm 2. Vorsitzender Stephan Zobel. In Zusammenarbeit mit der Flughafenfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Eching wurde von dort auch noch mit den Helfern von NAVIS.je ein 70KV und ein 75KV Notstromaggregat zum Einsatz gebracht, die Feuerwehr Allershausen unterstützen mit Schläuchen und Pumpen und stellen den Gerätewagen Logistik mit zugehöriger Besatzung zur Verfügung.

Zusammen mit Kreisbrandrat Manfred Danner wurden mit den Feuerwehren des Landkreises Freising auch noch zusätzliche Tragkraftspritzen und Schlauchmaterial organisiert. Insgesamt 37 Feuerwehren aus dem Landkreis haben sich eingefunden und stellen Material wie Tragkraftspritzenpumpen, Tauchpumpen und Schläuche zur Verfügung. Am Sonntag wurde seit den frühen Morgenstunden das Material seitens der Feuerwehren am NAVIS – Lager in Moosburg angeliefert, die Koordination dazu übernahm die UG ÖEL der Feuerwehren des Landkreises. Anschließend übernahmen die zahlreichen freiwilligen Helfer von NAVIS das Verladen in LKW’s, die unter anderem von der Moosburger Firma Heinz zur Verfügung gestellt wurden. Bei den Vorbereitungen am Vormittag ließen es sich Johannes Becher, MdL, und Florian Brunnbauer vom zuständigen Landratsamt in Freising, nicht nehmen, sich ein Bild über das Engagement der freiwilligen Helfer zu machen.

Viele Güter wurden für die Hilfeleistung in den Hochwasser- Regionen zusammengepackt.

Gleichzeitig zum Material konnte NAVIS - Vorsitzender Wolfgang Wagner gegen 15 Uhr insgesamt elf aktive Helfer auf den Weg schicken, die das vorgesehene Equipment einsetzen werden, alles Freiwillige, die kurzfristig Urlaub und Überstunden einbringen, um die Menschen in den betroffenen Gebieten zu unterstützen. Die Teamleitung vor Ort hat der FB-Leiter Technik, Tobias Venus. Zur Verabschiedung fand sich neben Landrat Helmut Petz und Moosburgs 2. Bürgermeister Georg Hadersdorfer auch Frau Weller und Frau Fleischmann als Vertreter der Kirchen ein, die den Einsatzmitgliedern eine gesunde Heimkehr wünschten und ihren Segen aussprachen. Landrat Petz erwähnte in diesem Zusammenhang auch die hervorragende Unterstützung der Landkreisfeuerwehen und bedankte sich für die reibungslose Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen auch bei Kreisbrandrat Manfred Danner, um jetzt den Menschen zu helfen, die dringend Unterstützung benötigen. Nach der Überschwemmungskatastrophe 2013 in Deggendorf, ist dies neben den vielen

Auslandseinsätzen von NAVIS bereits der zweite Inlandseinsatz. NAVIS wird auch über die Vereins-Homepage sowie die sozialen Medien weiter über den Einsatzverlauf berichten. Übrigens ist dort auch die Bankverbindung hinterlegt für alle, die die Arbeit von NAVIS mit einer Spende unterstützen wollen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Freising
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Dermazentrum München: Neue Niederlassung in Neufahrn
Elegant aufm Brettl
Freising
Elegant aufm Brettl
Elegant aufm Brettl
Open Air: Vogelmayer kommt im Rahmen seiner Sommer-Tour nach Kirchdorf
Freising
Open Air: Vogelmayer kommt im Rahmen seiner Sommer-Tour nach Kirchdorf
Open Air: Vogelmayer kommt im Rahmen seiner Sommer-Tour nach Kirchdorf
Dem Umzug problemfrei gewuppt
Freising
Dem Umzug problemfrei gewuppt
Dem Umzug problemfrei gewuppt

Kommentare