Die Vogel- und Igelflüsterin

Frau Dr. Dolittle

Elsa Lößner hat es sich zur Aufgabe gemacht, Tiere hochzupäppeln - hier einen Igel.

“Sokrates“ hieß die Amsel,  die Elsa Lößner vor etwa drei Jahren per Hand aufgezogen hatte.  „Sokrates“ ist das Erstlingswerk der heute 29-Jährigen, der ihr den Status eingebracht hat, den sie heute - sehr gerne - innehat. “Ich habe schon immer gern Viecherl hochgepäppelt”, erzählt die  Kranzbergerin, doch ab da hieß es bei den Nachbarn: “Das ist die mit dem Vogel”.

Dass Elsa Lößner ein brillantes Händchen für Tiere hat, hat sie also schon mehrfach bewiesen, und so ist sie mittlerweile Anlaufstelle Nummer eins für den Tierschutzverein Freising wenn es um Singvögel oder um Igel geht und arbeitet eng mit einer Tierklinik in Neufahrn und mit der Vogelklinik in Oberschleißheim zusammen,  

Der Tierschutzverein leitet alle Anliegen an die Biologiestudentin weiter, und dort sind sie bestens aufgehoben. 

Derzeit überwintert sie acht Igel, für die es aktuell zu spät ist, noch ein Qinterquartier zu finden - seit vergangenem Oktober waren es nicht weniger als 27 der stacheligen Gesellen, um die sich Elsa Lößner gekümmert hat. Junge verwaiste Igel werden mit der Flasche gestärkt, kranke erwachsene gesund gepflegt, bis sie schwer genug sind, um allein überleben zu können. “Ich komme nicht mehr zu viel”, stöhnt die “Tierflüsterin” und hat mittlerweile einige Ansatzpunkte, an denen sie Hilfe benötigen könnte.  

Es ist kein gewöhnliches Bild, das Elsa Lößner in der Uni abgibt, wenn sie mit Vogel und den dazu gehörigen Insekten in der Vorlesung auftaucht. Die werden mittels Kühlakkus in verzehrbarer Temperatur gehalten, der geschwächte Vogel dagegen über  eine Wärmematte kuschlig gehalten. Elsa Lößner aus Kranzberg ist Biologiestudentin, und wahrscheinlich wird sie auch die Tiermedizin im Anschluss an das Studium noch abschließen. Ihr Naturtalent genau hierfür beweist sie ganz besonders seit drei  Jahren. Geschwächte und verletzte Vögel sowie zu mickrige Igel finden bei der 29-Jährigen mindestens vorüber gehend ein Zuhause - aktuell sind es noch acht Igel und ein Kernbeißer, dessen Endstation aus einer Glasscheibe bestand. Singvögel waren es schon in erheblichem Ausmaß, und sogar ein Schwan hatte Elsa Lößner schon als Leihmutti.

“Ein Urlaub ist bei mir natürlich nicht mehr drin”, sagt die Tierfreundin, die als Expertin auch vom Freisinger Tierschutzverein anerkannt und bei Problemen um Rat gefragt. 

Dieser unermüdliche Einsatz zehrt nicht nur an den Kräften, so dass über den Tierschutzverein ein Spendenkonto eingerichtet wurde, über das sich Tierfreunde finanziell an der dringend nötigen Unterstützung beteiligen können:  Tierschutzverein Freisinjg, Sparkasse Freising, IBAN: DE 50 700510030000100032, BIC: BYLADEM1FSI, Konto: 100 032,  BLZ: 700 510 03, Verwendungszweck “Wildvögel”. Das Geld  wird dringend benötigt: Elsa Lößner verwendet es aktuell für m ein großes Igelgehege mit Einrichtung für den Garten, im März dann die teure Spezialfutter-Bestellung für die Jungvögel. “Generell laufen natürlich Kosten für Futter, Medikamente, Verbrauchsmaterial und Dinge wie Pinzetten, Wasserkocher, Waagen, Siebe, Schlafhäuser auf, die ja alle beglichen werden wollen und sollen”, sagt sie. Auch Igelpflegestellen sind stets willkommen - vor allem werden Helfer gesucht, die bereit sind, Igel im Haus aufzunehmen. Und ganz besonders nach der Möglichkeit einer Auswilderungsvoliere sucht Elsa Lößner. “Wenn beispielsweise jemand Tauben hatte, würde sich genau das anbieten”, konkretisiert sie: “Und einigermaßen in der Gegend sollte die Voliere sein, meine nächste Möglichkeit, Vögel auszuwildern, ist derzeit in Olching.” Besuche bei den Wildtieren sind leider nicht möglich. Ganz wichtig für eine erfolgreiche Genesung und Auswilderung ist es, dass die Tiere Ruhe haben und so scheu wie möglich bleiben. Wer Elsa Lößner unterstützen möchte, findet auf ihrer Facebookseite www.facebook.com/wildvoegel zahlreiche Informationen un d Möglichkeiten der Unterstützung.

Meistgelesen

Gelebte Dorfgemeinschaft
Freising
Gelebte Dorfgemeinschaft
Gelebte Dorfgemeinschaft
Deutschland und der Ukraine-Krieg: Ampel-Politiker erwarten großangelegte Cyberattacken
POLITIK
Deutschland und der Ukraine-Krieg: Ampel-Politiker erwarten …
Deutschland und der Ukraine-Krieg: Ampel-Politiker erwarten großangelegte Cyberattacken
„Putins Kalkül“: Deutschlands Ex-Botschafter erklärt „neue hybride Kriegsführung“ Russlands gegen Europa
POLITIK
„Putins Kalkül“: Deutschlands Ex-Botschafter erklärt „neue hybride …
„Putins Kalkül“: Deutschlands Ex-Botschafter erklärt „neue hybride Kriegsführung“ Russlands gegen Europa
Strafgebühren für Rundfunkbeitrag: Eine wichtige Änderung könnte für GEZ-Zahler teuer werden
Verbraucher
Strafgebühren für Rundfunkbeitrag: Eine wichtige Änderung könnte für …
Strafgebühren für Rundfunkbeitrag: Eine wichtige Änderung könnte für GEZ-Zahler teuer werden

Kommentare