1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Freising

Wegen Kinderpornographie: Wohnungsdurchsuchungen in den Landkreisen Freising, Erding und Ebersberg

Erstellt:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Die Razzia in der „Reichsbürger“-Szene hat Defizite beim Vorgehen gegen extremistische Aktivitäten im öffentlichen Dienst offengelegt.
Kripo-Beamte durchsuchten kürzlich mehrere Wohnungen in den Landkreisen Freising, Erding und Ebersberg nach Beweismitteln für Kinderpornographie- mit Erfolg. © imago

Kripo-Beamte durchsuchten kürzlich mehrere Wohnungen in den Landkreisen Freising, Erding und Ebersberg nach Beweismitteln für Kinderpornographie- mit Erfolg.

Nach Hinweisen durch das Bundeskriminalamt durchsuchte die Kriminalpolizei Erding mehrere Wohnungen. Umfangreiche Beweismittel wurden sichergestellt .Zusammen mit Unterstützungskräften des Einsatzzuges durchsuchten die Kriminalbeamten in der vergangenen Woche zeitgleich acht Wohnungen in den Landkreisen Erding, Freising und Ebersberg.

Verdächtiges Material aufgefunden: Männliche Beschuldigte sind alle tatverdächtig

Die dort wohnenden, durchgehend männlichen Beschuldigten waren in allen Fällen dringend tatverdächtig, Dateien mit kinderpornographischem Inhalt auf Mobiltelefonen, Computern und anderen Datenträgern gespeichert, empfangen oder selbst versendet zu haben.

Tatsächlich konnten bei allen Beschuldigten einschlägige Chatprotokolle sowie entsprechendes Bild- und Filmmaterial festgestellt werden. Die eingesetzten Beamten stellten eine Vielzahl von Geräten und Speichermedien sicher. Zum Einsatz kam bei der Aktion auch ein Datenträgerspürhund der Polizei, der speziell für die Suche nach Speichermedien ausgebildet wurde. Gegen die Beschuldigten im Alter zwischen 19 und 58 Jahren wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare