Wohnungsbrand in der Liebigstraße

Feuerwehr rettet zwei Menschen aus brennender Wohnung

Ansicht auf die Einsatzstelle in der Liebigstraße.

Am frühen Freitagmorgen ereignete sich in der Liebigstraße ein Wohnungsbrand, bei dem zwei Personen lebensgefährlich verletzt wurden. Die Freisinger Feuerwehr konnte die beiden aus einer brennenden Wohnung im zweiten Stock einer Wohnanlage retten. Alle anderen Bewohner wurden von Polizei und Rettungsdienst rechtzeitig aus dem Gebäude evakuiert.

Es war kurz vor fünf Uhr morgens, als der Notruf einging. Von der Hauptfeuerwache Freising rückte umgehend der Löschzug aus. Bei Eintreffen der ersten Einheiten an der Einsatzstelle war bereits der Flur vor den Wohnungen im zweiten Obergeschoß stark verraucht. Insgesamt drei Trupps unter Atemschutz gingen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Nachdem die brennende Wohnung lokalisiert und gewaltsam geöffnet wurde, fanden die Retter zwei Personen in der Wohnung und brachten sie sofort ins Freie. 

Beide wurden durch den giftigen Brandrauch lebensgefährlich verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Vor dem Gebäude wurde die Drehleiter in Anleiterbereitschaft gebracht, um bei Bedarf auch über den Rettungskorb eine Menschenrettung durchzuführen. Mehrere benachbarte Wohnungen auf der Etage mussten ebenfalls gewaltsam geöffnet werden, um sie auf verbliebene Personen zu kontrollieren. Alle anderen (rund 30) Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen oder wurden von Polizei und Rettungsdienst evakuiert. 

Der Brand in der Wohnung wurde mit einem C-Rohr schnell gelöscht. Umfangreich gestaltete sich die Belüftung des Hauses. Durch Versorgungsschächte hatte sich der giftige Qualm in weitere Wohnungen ausgebreitet. Mit einem Hochleistungslüfter wurden alle betroffenen Wohnungen entraucht. Die Feuerwehr Freising war mit 28 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Unterstützt wurde sie von starken Kräften des Rettungsdienstes. Die Ermittlung der Brandursache ist nun Aufgabe der Polizei. Schadenshöhe und dem Gesundheitszustand der Verletzten liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. 

Update:

Wie berichtet kam es am Freitag, 11.Oktober gegen fünf Uhr zu einem Brand  in der Liebigstraße in Freising, bei dem ein 20-jähriger Student verstarb.Auch das zweite Brandopfer, der 19-jährige Mieter der Wohnung, ist am Wochenende an seinen schweren Verletzungen verstorben. Eine auf den morgigen Tag angesetzte Obduktion soll die genaue Todesursache feststellen.

Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache dauern zur Stunde an. Derzeit konzentrieren sich die Überprüfungen der Brandfahnder und des Gutachters beim Landeskriminalamt auf einen möglichen Defekt am Kühlschrank.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Sein Mut zahlte sich am Ende aus
Sein Mut zahlte sich am Ende aus
Auch Umwege führen zur großen Liebe
Auch Umwege führen zur großen Liebe
Zusammen durch alle Höhen und Tiefen
Zusammen durch alle Höhen und Tiefen
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie

Kommentare