Polizei sucht PKW-Fahrer

Zeugenaufruf

Am Donnerstag, den 05.07.2018 befuhr ein 48-jähriger Freisinger mit seinem schwarzen Pkw, Mercedes, E-Klasse, das Stadtgebiet Freising, im Bereich der Angermaierstraße. Der Mercedes war zuvor anderen Verkehrsteilnehmern auf der B11 zwischen Langenbach und Freising, wegen seiner deutlich unsicheren Fahrweise aufgefallen und wurde deshalb beim Polizeinotruf gemeldet. Die mitteilenden Zeugen konnten beim Hinterherfahren beobachten, dass der Mercedesfahrer zudem einem Fahrradfahrer im Stadtgebiet Freising die Vorfahrt genommen hatte. Der Fahrradfahrer konnte einen Verkehrsunfall vermeiden, schimpfte aber dem Mercedesfahrer hinterher. Kurz darauf konnte der Pkw-Fahrer durch eine Streife der VPI Freising kontrolliert werden. Dabei wurde festgestellt, dass der Mercedesfahrer vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und dies wohl auch die Ursache der unsicheren Fahrweise gewesen sein durfte. Zur weiteren Klärung der Fahrtauglichkeit wurde dem Mercedesfahrer eine Blutprobe entnommen, die zur Drogenuntersuchung in ein Labor übersandt wurde. Der bislang unbekannte Fahrradfahrer konnte nicht mehr angetroffen werden. Dieser wird jedoch als Zeuge für das weitere Verfahren gebraucht und wird daher gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Freising unter der Telefonnr: 08161/952-0 zu melden.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Wenn Steine sprechen könnten…
Wenn Steine sprechen könnten…
Spende an die Kinderklinik München
Spende an die Kinderklinik München
Noch heute den Teig abgeben
Noch heute den Teig abgeben
Alles für Kinder und das Familienleben
Alles für Kinder und das Familienleben

Kommentare