Polizeiinspektion Freising

Zwei Fälle von Unfallfluchten im Stadtgebiet: Zeugen werden dringend gesucht

Schriftzug "Polizei"
+
Wer Hinweise zu den Straftaten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08161/5305-0 mit der PI Freising in Verbindung zu setzen.

In Freising kam es zu verschiedenen Straftaten im Stadtgebiet.

In Freising kam es zu zwei Fällen von Unfallfluchten. So auch bei einer Angestellten einer am Unfallort ansässigen Firma: Sie stellte ihren BMW auf einem öffentlichen Parkplatz ab. Als sie nach Arbeitsende ihre Heimreise antreten wollte, musste sie einen Schaden am Heck ihres Autos feststellen. Vermutlich wurde dieser beim Ein- oder Ausparken durch ein anderes Auto verursacht. Hinweise auf den Verursacher sind nicht vorhanden. Der Schaden beträgt 500 Euro. Zeugen dieses Vorfalls werden immer noch gesucht.

Ähnliches ereignete sich auch in der Vöttinger Straße: Eine Autofahrerin stellte ihren Seat im Parkaus des Steincenter-Einkaufszentrums auf einem der dortigen Parkplätze ab. Als sie nach ihrem Einkauf ihr Auto wieder benutzen wollte, musste sie im Frontbereich einen Schaden feststellen. Dieser wurde wie in Fall 1 beim Ein- oder Ausparken durch ein anderes Auto verursacht. Der Schaden wird auf ungefähr 2000 Euro geschätzt. Wer Hinweise zu den Unfallfluchten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08161/5305-0 mit der PI Freising in Verbindung zu setzen.

Freising: Bei Polizeikontrolle Marihuana aufgefunden

Durch zivile Unterstützungskräfte der Polizei Erding wurde eine männliche Person, die sich auf dem dortigen Schulgelände aufhielt, einer Kontrolle unterzogen. Der 21-jährige aus Freising hatte eine geringe Menge Marihuana in seinem Besitz und händigte diese an die Polizeibeamten aus. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Besitz von Betäubungsmittel eingeleitet.

Kirchdorf: Mit Lkw von der Fahrbahn abgekommen

Die Polizeiinspektion Freising erreichte die Mitteilung, dass am Unfallort ein Lkw von der Straße abkam und in den angrenzenden Acker fuhr wo er schließlich auch zum Stehen kam. Der Fahrer des Volvo stieg danach aus, sammelte den Großteil der beschädigten und abgebrochenen Fahrzeugteile wieder ein und setzte seine Fahrt unbeirrt wieder in Richtung Kirchdorf fort, nachdem er das Feld verlassen hatte. Durch das von den Zeugen übermittelte Kennzeichen des Lkw konnte letztendlich der Fahrzeugführer ausfindig gemacht und etwas später zu Hause angetroffen werden. Bei dem 43-jährigen aus dem westlichen Landkreis Freising wurde durch die Beamten starker Alkoholgeruch festgestellt, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,8 Promille.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, was u. a. zur Folge hatte, dass gegen den Mann eine Blutentnahme angeordnet werden musste. Sollte sich hierbei der Verdacht bestätigen, dass der Mann zur Unfallzeit unter Alkoholeinfluss gestanden hat, muss er zudem mit einem mehrmonatigem Fahrerlaubnisentzug rechnen. Die Höhe des gesamten Sachschadens wurde mit 6000 Euro beziffert.

Zeugenaufruf: Sachbeschädigung an Parkbank

Durch bislang unbekannte Täter wurden auf dem Bockerlradweg zwischen Thalham und Attenkirchen zwei Parkbänke beschädigt. Der Gemeinde Attenkirchen entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise können unter der Telefonnummer 08161/5305-0 bei der PI Freising mitgeteilt werden. Im Landkreis Freising kam es außerdem zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft, sowie einem Strafverfahren wegen gefälschten Dokumenten und illegalen Coronapartys sowie einer Sachbeschädigung im vierstelligen Bereich.

Auch interessant:

Meistgelesen

KLAPSE: Sara und ihr größtes Abenteuer!
KLAPSE: Sara und ihr größtes Abenteuer!
So leidet die Tourismus-Branche unter der Corona-Pandemie
So leidet die Tourismus-Branche unter der Corona-Pandemie
Carolin Dümer: "Es ist fünf nach zwölf!"
Carolin Dümer: "Es ist fünf nach zwölf!"

Kommentare