1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Hallertau

Au: „Megan Fox“ und Julia Jahn machen den ersten Platz beim Osterturnier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Hepting

Kommentare

Julia Jahn ist am Montag mit ihrem Pferd Megan Fox in der Kategorie Dessurreiter A Vereinsmeisterin mit 8,0 Punkten geworden.
Julia Jahn ist am Montag mit ihrem Pferd Megan Fox in der Kategorie Dessurreiter A Vereinsmeisterin mit 8,0 Punkten geworden. © Hausler

Erfolgreiches Turnier für „Megan Fox“: Gemeinsam mit ihrer Reiterin Julia Jahn ist das Pferd Vereinsmeister beim Springer-und Dressurwettbewerb geworden.

Ein „sehr erfolgreicher Tag mit vielen Zuschauern, Startern und keinen Verletzten“ so lautet das Resümee der Ersten Vorsitzenden Johanna Trostl am Ende des Reitturniers am vergangenen Ostermontag in Au. Anfang März kam die Genehmigung für die Spinger- und Dressurwettbewerbe. Seitdem liefen die Planungen auf Hochtouren.

Au: „Megan Fox“ und Julia Jahn machen das Rennen

Unter Richterin Sybille Eisenmann wurden in vier Kategorien die Vereinsmeister gekürt. Julia Jahn wurde dabei auf „Megan Fox“ Vereinsmeisterin der A-Dressur, Lina Rankl mit ihrem „Glückskeks“ Vereinsmeister der E-Dressur für die Junioren. Lisa Matscheko auf „Captain Jack“ Vereinsmeister der E-Springer für die Junioren und Laura Haimerl mit „Last 2“ im A-Springen. In den weiteren Kategorien nahmen folgende Teilnehmer den ersten Platz ein:

Einfacher Reiterwettbewerb Lena Fankiw, Dessurreiterprüfung Klasse E Heidi Bauer, Dessurreiterprüfung Klasse A Julia Jahn, Springreiterwettbewerb Leah Grimm, Stilspringerwettewerb Klasse E Romana Mayer, Springprüfung mit Stilwertung Klasse A Linda Noack und Springprüfung Klasse A ** Liv Noe Hartmann. Rund 40 Ehrenamtliche planten das Reiterfest mit Flohmarkt, Kuchenverkauf und den Turnieren, für die 107 Anmeldungen eingingen und dann vier- bis fünfmal so viele Zuschauer folgten. Ein voller Erfolg für das Turnier, dass pandemiebedingt letztmalig 2019 stattfand. Das Große Springtunier ist von 1. bis 3.Juli und das Kutschfahrttunier am 23. Juli.

Seit 1973 gehört die Organisation der Reiterfeste und Turniere zum festen Bestandteil des Reit- und Fahrvereins der bis dahin lediglich der „Rennverein“ war. Durch eine entsprechende Satzung wurde der Verein damals Mitglied des Bayerischen Landessportverbands und zählt heute an die 400 Mitglieder. Im nächsten Jahr wird 50-jähriges Bestehen gefeiert.

vh

Auch interessant

Kommentare