1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Hallertau

Eine Königin und der Hallertauer Pokal

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Mittlerweile seit zehn Jahren eine feste Institution im Landkreis: Die “Holledauer Hopfareißer” - hier beim Brass Festival in Eching.

Die Ausrichter des Bezirksmusikfests, das am kommenden Wochenende in Nandlstadt stattfindet, hoffen auf zahlreiche Besucher, und die sollen nicht nur zum Gratulieren kommen. Denn auch wenn die “Holledauer Hopfareißer” die Veranstaltung anlässlich ihres zehnten Geburtstags in den Markt geholt haben, beschenken sie damit die Musikfreunde der ganzen Region.

Rainer Klier, Chef der “Hopfareißer”, hat viele befreundete Kapellen nach Nandlstadt eingeladen, und natürlich lässt er es sich nicht nehmen, auch höchstselbst auf der Bühne zu stehen: Zum Abschluss des Wochenendes, am Sonntagabend, nachdem die versammelten Blaskapellen defiliert sind, packen auch die Lokalmatadoren “Holledauer Hopfareißer” richtig an und beenden  das Festwochenende mit einem knallenden Auftritt. 

Im Zentrum des Wochenendes steht der Wettbewerb “Böhmisch-mährische Blasmusik”, der am Samstag, 24. Mai, im Pfarrheim ausgetragen wird. Dabei geht es um den “Hallertauer Pokal”, der erstmals ausgespielt wird. Ebenfalls am Samstag ist im Festzelt neben der Halle  von zehn bis 18 Uhr eine Kunsthandwerkausstellung ist mit regionalen Produkten und zu den Themen Hopfen und Musik zu sehen. Und um 15 findet  im Zelt eine Modenschau des Gewandhauses Grubers aus Erding stattf - moderiert von Hannelore Langwieser.

Mit einem absoluten “Klassiker”, so verspricht Klier, geht es aber am kommenden Freitag Abend schon los: Der “Holstuonarmusikbigbandclub”, kurz “HMBC” eröffnet das Festival mit...”Volksmusik? Pop? Jazz? Weltmusik? Man weiß es nicht”, sagt Klier, verspricht aber höchste Qualität, die da in der Hopfenhalle ab 20 Uhr zu Gehör gebracht wird. 

Die besten Blasorchester Europas geben sich am Samstag ab 15 Uhr in der Hopfenhalle ein Stelldichein und laden zur Veranstaltung “Faszination Blasmusik”. Mit dabei sind Michael Maier und seine Blasmusikfreunde, die “Blechbriada”, die “Egerländer Rebellen” und “Dunajska kapela”. 

Mit einer großen Feldmesse mit Vereinen und Verbands- und Gastkapellen, zelebriert von Weihbischof Dr. Haßlberger,  beginnt der Abschluss-Sonntag, der mit einem prächtigen und bunten Festumzug seine Fortsetzung und der Wahl der Musikkönigin. Klier: “Da bin ich sehr

gespannt - das habe ich selbst

noch nie gesehen. Sie muss über

Musik und den Bezirk den Bescheid wissen und ganz wichtig:

Ein Instrument spielen können!” Die Motoivation der Holledauer Hopfareißer, so ein Projekt zu stemmen, fasst er wie folgt zusammen: “Für uns ist es eine tolle Gelegenheit, zu demonstrieren, dass die Blasmusik in all ihren Facetten lebt, auch wenn gerade die böhmisch-mährische

Musik unter Nachwuchsproblemen leidet. Um so wichtiger ist es, diese Musik zu den Menschen jedes Alters zu bringen. Es ist für uns schon eine Frage der Kulturförderung.” 

Das komplette Programm auf einen Blick unter www.bezirksmusikfest-nandlstadt.de

Eintrittskarten gibt es beim FORUM, Münchner Straße 7, Freising. 

Auch interessant

Kommentare