Auf dem Marktplatz weihnachtet es

TSV Au lädt zum Christkindlmarkt

Stimmungsvolle Stunden sind auf dem Auer Christkindlmarkt am 30. November zu erleben.

Stimmungsvoll geht´s ins erste Adventswochenende, wenn am Samstag, 30. November, in Au/Hallertau der Christkindlmarkt ab 15 Uhr auf dem Marktplatz stattfindet. Für das Rahmenprogramm sorgt wieder der TSV Au der am bewährten Konzept der vergangenen Jahre festhält. Um 16 Uhr werden Bürgermeister Karl Ecker und der Vorstand des TSV Au den Christkindlmarkt eröffnen.

Alle Zeichen stehen wieder auf Weihnachten, wenn am Samstag, 30. November, der Auer Christkindlmarkt ab 15 Uhr auf dem Marktplatz stattfindet. Für das Rahmenprogramm sorgt wieder der TSV Au, der am bewährten Konzept der vergangenen Jahre festhält. Um 16 Uhr werden Bürgermeister Karl Ecker und der Vorstand des TSV Au zusammen den Christkindlmarkt eröffnen, ehe Pfarrer Heller und Pfarrerin Schuster die Andacht abhalten werden.

Für weihnachtliche Stimmung im Marktzentrum sorgen Aussteller aus der Umgebung, die Stände des Vereins und der Jugendabteilung runden das Angebot mit einem Losstand und diversen kulinarischen Köstlichkeiten ab. Mit dabei sind außerdem Dieter Nissl mit selbstgemachten Holzschnitzereien, der Kindergarten De la Paz und die Narrhalla Au (selbstgebastelte Weihnachtsdeko); Marktkapelle Au; Arbeitskreis Jugend (Cake Pops und -Mitmachspiel); Petras Kerzenstüberl, Anne Schäffler (Selbstgetricktes) sowie weitere Aussteller mit Geschenkartikeln und kulinarischen Schmankerln.

Natürlich fehlt es auch nicht an der Verpflegung mit Glühwein, Essen und Getränken. Für die jungen Besucher kommt der Nikolaus mit Geschenken vom Gewerbeverein Au vorbei. Die musikalische Umrahmung mit heimischen Weihnachtsliedern übernimmt die Marktkapelle Au.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Christkindlmarkt lockt mit attraktivem Programm
Christkindlmarkt lockt mit attraktivem Programm
Neue Planung für das Türkische Gemeindezentrum abgelehnt
Neue Planung für das Türkische Gemeindezentrum abgelehnt
Schickaneder und der Nikolaus
Schickaneder und der Nikolaus
Mainburger Steuerungsgruppe informiert über  Geschenke aus fairem Handel
Mainburger Steuerungsgruppe informiert über  Geschenke aus fairem Handel

Kommentare