Update: Infos zur aktuellen Pandemieentwicklung

Corona-Ticker für den Landkreis Kelheim: Inzidenzwert sinkt wieder

<div style=“white-space:nowrap;“><a target=“PantherMedia“ href=“https://bildagentur.panthermedia.net/m/lizenzfreie-bilder/28252203/corona-virus-covid-19/?utm_source=Backlink&utm_medium=Link&utm_content=Detail&utm_campaign=Backlink-Optional“ rel=“bookmark“>&copy; Bildagentur PantherMedia </a>&nbsp;/&nbsp;<a target=“PantherMedia“ href=“https://bildagentur.panthermedia.net/u/medien/selensergen?q=&utm_source=Backlink&utm_medium=Link&utm_content=User&utm_campaign=Backlink-Optional“ rel=“author“>Ufuk ZIVANA</a></div>
+
Ende 2019 wurde zum ersten Mal über das Coronavirus Sars-CoV-2 berichtet. Zuerst nur in China diagnostiziert, breitete sich die durch Coronaviren ausgelöste Krankheit Covid-19 weltweit aus. Die Pandemie hat im Jahr 2020 weltweit etwa 1.900.000 Todesopfer gefordert. Unser Bild zeigt, wie die Coronaviren unter dem Mikroskop aussehen.

Landkreis Kelheim – Um hinsichtlich aller Corona-Maßnahmen und des weiteren Geschehens informiert zu bleiben, halten wir die wichtigsten Infos gesammelt in einem Ticker fest.

+++ Update vom 23. Februar +++

Zum Stand 22.02.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.238.
3.105 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 31,7 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 22.02.2021, 0 Uhr).

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 6, Kelheim: 5, Mainburg: 4

82 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 22. Februar +++

Zum Stand 21.02.2021, 16 Uhr, liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.236.
3.102 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 33,3 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 21.02.2021, 0 Uhr)..

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 6, Kelheim: 6, Mainburg: 4

82 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++Update vom 18. Februar+++

Mit Ablauf des 18.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.221.
3.084  Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 32,5 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 18.02.2021, 0 Uhr).

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 10, Kelheim: 7, Mainburg: 3

82 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 18. Februar +++

Mit Ablauf des 17.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.212.
3.081 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Hinweise:

·       Die Anzahl der Todesfälle im Landkreis Kelheim wurde bereinigt und um eins nach unten korrigiert. Hintergrund: Eine Person verstarb im Landkreis Kelheim. Der Wohnsitz dieser Person lag außerhalb des Landkreises Kelheim.

·       Gestern hat das RKI die vom Gesundheitsamt Kelheim gemeldeten Neuinfektionen vom 16.02. nicht aufgeführt. Dies wurde mittlerweile behoben.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 28,4 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 18.02.2021, 0 Uhr).

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 5, Kelheim: 6, Mainburg: 2

82 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 17. Februar +++

Mit Ablauf des 16.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.205. 3.071 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Hinweis: Das Robert-Koch-Institut veröffentlichte heute für den Landkreis Kelheim keine weiteren Neuinfektionen zum Stichtag 16.02.2021. Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Kelheim meldete dem RKI zu besagtem Stichtag allerdings sieben Neuinfektionen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 30,9 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 17.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 5, Kelheim: 7, Mainburg: 2

83 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 16. Februar +++

Mit Ablauf des 15.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.198.

3.064 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 32,5 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 16.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 6, Kelheim: 6, Mainburg: 2

83 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 15. Februar +++

Mit Ablauf des 14.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.195.
3.058 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 30,1 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 15.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 6, Kelheim: 7, Mainburg: 2

83 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 11. Februar +++

Mit Ablauf des 10.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.177.
3.017 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 43,9 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 11.02.2021, 0 Uhr)

Bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz des RKI fehlt der Wert der neu infizierten Personen vom 8. Februar.

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 5, Kelheim: 12, Mainburg: 7

82 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 10. Februar +++

Mit Ablauf des 09.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.160.
3.010 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Hinweis: Bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz des RKI fehlt der Wert der neu infizierten Personen vom 8. Februar. In den vergangenen Tagen wurden fälschlicherweise 76 – anstatt 77 – Todesfälle gelistet. 

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 35,8 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 10.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 3, Kelheim: 10, Mainburg: 5

82 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

+++ Update vom 9. Februar +++

Mit Ablauf des 08.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.158.
3.004 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 52,0 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 09.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 4, Kelheim: 11, Mainburg: 7

76 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

Fragen und Antworten zum Corona-Testzentrum im Landkreis Kelheim

Wo befindet sich das Corona-Testzentrum?

Das Corona-Testzentrum des Landkreises Kelheim befindet sich in der Hemauer Straße 48a, 93309 Kelheim, direkt neben der Zufahrt zur Notaufnahme der Goldberg-Klinik.

Wann hat das Corona-Testzentrum geöffnet?

Das Testzentrum ist werktags mindestens von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Bei Bedarf werden die Öffnungszeiten erweitert, so dass Tests bei entsprechendem Bedarf auch an Wochenend- und Feiertagen möglich sind. Solche Änderungen der Öffnungszeiten werden über die Homepage und Presse veröffentlicht.

Welche Testverfahren bietet das Corona-Testzentrum an?

Das Corona-Testzentrum bietet zwei verschiedene Test-Verfahren an.

PCR-Test: Die Polymerase-Chain-Reaction ist extrem empfindlich und genau. Der PCR-Test ist die sicherste Methode zum Nachweis oder Ausschluss einer COVID19-Erkrankung. Leider tragen auch ehemals erkrankte, wieder gesundete Personen – nicht selten über mehrere Monate Virusbestandteile im Körper, so dass die PCR auch bei genesenen Patienten positiv bleiben kann. Die Probenentnahme erfolgt aus Gurgelwasser.

Antigen-Test: Dieser Test ist weniger empfindlich und kann in seltenen Fällen eines anderen, mit dem SARS-COV2 verwandten Virus, positiv werden. Fällt der Antigentest positiv aus, so ist eine Nachkontrolle mittels PCR-Testung obligat. Der Antigen-Test wird durch einen Abstrich aus der Nase, bei dem der Watteträger durch die Nase bis tief in den Rachen vorgebracht werden muss, gewonnen. Er ist daher für kleine Kinder ungeeignet. Ideal ist der Test unmittelbar vor Verwandtschaftsbesuchen, um akute Infektiosität des Getesteten auszuschließen. 


Wann und wie erhalte ich ein Ergebnis?

PCR-Test: Leider kann eine PCR nur in Großlabors durchgeführt werden. Die Zeit bis zum Erhalt des Ergebnisses kann zwischen einem Tag bis drei Tage dauern.

Antigen-Test: Dieser Test wird auch Schnelltest genannt. In der Tat ist er der schnellste der verfügbaren Tests. Das Ergebnis erhalten Sie noch vor Ort nach circa 30 Minuten.


Benötige ich vorab einen Termin?

Ja, um getestet werden zu können, benötigen Sie einen Termin.

Wie erhalte ich einen Termin?

Eigens dafür wurde die Internetseite www.corona-keh.de eingerichtet. Hier können Sie nach Angabe Ihrer persönlichen Daten selbst einen Termin vereinbaren. Zunächst werden Sie nach dem Testgrund gefragt. Bei korrekter Auswahl des Testgrunds wählt das Programm automatisch die richtige Testart für Sie. Nur bei „Sonstiger Grund“ müssen Sie selbst wählen, ob Sie eine PCR- oder Antigen-Testung wünschen.

Die Terminvereinbarung, oft auch noch für den gleichen Tag, kann bei Bedarf auch telefonisch (09441 207-7211) erfolgen.

Welche Kosten fallen für einen Corona-Test an?

Ein Corona-Test – PCR-Test sowie Antigen-Test – ist kostenlos.

+++ Update vom 8. Februar +++

Mit Ablauf des 07.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.152.
2.998 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 51,2 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 07.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 4, Kelheim: 8, Mainburg: 9

76 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

Corona-Hotline Landkreis Kelheim

Die Hotline ist unter der Tel. Nr. 09441/ 207 3112 und unter der E-Mailadresse corona@landkreis-kelheim.de erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8 – 16 Uhr und Freitag von 8 – 12 Uhr.

Hinweis:
Die Mitarbeiter der Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde von Testungen.
Die Befundmitteilung bei durchgeführten Corona-Tests erfolgt i.d.R. binnen 48 Stunden mit Hilfe der Corona-Warn-App oder per Email vom Labor. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Brief.
Sollte das Coronavirus nachgewiesen werden, nimmt das Gesundheitsamt selbständig telefonisch Kontakt mit dem Betroffenen auf.
Es wird dringend darum gebeten, die Corona-Hotline nicht für Fragen zur Kontaktverfolgung zu benutzen. Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erfolgt durch telefonische Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit den Betroffenen.

Bei weiteren Fragen zum Corona-Geschehen können Sie sich an die Hotline der Staatsregierung wenden: 089 122 220 (tägl. 8 – 18 Uhr).

Bei medizinische Notfällen ist die Hotline des Bereitschaftsdiensts der Kassenärztlichen Vereinigungen Ihr Ansprechpartner: 116 117.

+++ Update vom 4. Februar +++

Mit Ablauf des 3.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3123.
2948 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 56,1 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 04.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 7, Kelheim: 3, Mainburg: 17

75 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

Corona-Hotline Landkreis Kelheim

Die Hotline ist unter der Tel. Nr. 09441/ 207 3112 und unter der E-Mailadresse corona@landkreis-kelheim.de erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8 – 16 Uhr und Freitag von 8 – 12 Uhr.

Hinweis:
Die Mitarbeiter der Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde von Testungen.
Die Befundmitteilung bei durchgeführten Corona-Tests erfolgt i.d.R. binnen 48 Stunden mit Hilfe der Corona-Warn-App oder per Email vom Labor. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Brief.
Sollte das Coronavirus nachgewiesen werden, nimmt das Gesundheitsamt selbständig telefonisch Kontakt mit dem Betroffenen auf.
Es wird dringend darum gebeten, die Corona-Hotline nicht für Fragen zur Kontaktverfolgung zu benutzen. Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erfolgt durch telefonische Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit den Betroffenen.

Bei weiteren Fragen zum Corona-Geschehen können Sie sich an die Hotline der Staatsregierung wenden: 089 122 220 (tägl. 8 – 18 Uhr).

Bei medizinische Notfällen ist die Hotline des Bereitschaftsdiensts der Kassenärztlichen Vereinigungen Ihr Ansprechpartner: 116 117.

+++ Update vom 3. Februar +++

Mit Ablauf des 2.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.114. 2.945 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 65,8 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 03.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 6, Kelheim: 3, Mainburg: 17

75 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

Corona-Hotline Landkreis Kelheim

Die Hotline ist unter der Tel. Nr. 09441/ 207 3112 und unter der E-Mailadresse corona@landkreis-kelheim.de erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8 – 16 Uhr und Freitag von 8 – 12 Uhr.

Hinweis:
Die Mitarbeiter der Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde von Testungen.
Die Befundmitteilung bei durchgeführten Corona-Tests erfolgt i.d.R. binnen 48 Stunden mit Hilfe der Corona-Warn-App oder per Email vom Labor. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Brief.
Sollte das Coronavirus nachgewiesen werden, nimmt das Gesundheitsamt selbständig telefonisch Kontakt mit dem Betroffenen auf.
Es wird dringend darum gebeten, die Corona-Hotline nicht für Fragen zur Kontaktverfolgung zu benutzen. Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erfolgt durch telefonische Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit den Betroffenen.

Bei weiteren Fragen zum Corona-Geschehen können Sie sich an die Hotline der Staatsregierung wenden: 089 122 220 (tägl. 8 – 18 Uhr).

Bei medizinische Notfällen ist die Hotline des Bereitschaftsdiensts der Kassenärztlichen Vereinigungen Ihr Ansprechpartner: 116 117.

+++ Update vom 2. Februar +++

Mit Ablauf des 01.02.2021 liegt die Zahl der seit Beginn der Pandemie insgesamt positiv ermittelten Personen bei 3.102.
2.929 Personen wurden seitdem aus der Quarantäne entlassen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 69,9 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 01.02.2021, 16 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 8, Kelheim: 5, Mainburg: 18

74 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

Corona-Impfung: Anmeldung und Registierung über zentrales Portal 

Aufgrund der Knappheit des Impfstoffs werden zunächst nur Personen der Prioritätsstufe 1 (Personen über 80 Jahre, das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen) geimpft. 

Alle Bürger über 80 Jahre erhalten in den nächsten Tagen einen persönlichen Brief des Landrats, der alle Informationen zu Impfung enthält.  Für eine Impfung ist eine Voranmeldung und Registrierung über das zentrale bayerische Registrierungsportal BayIMCO erforderlich. Mit der Registrierung erfolgt zugleich auch eine Priorisierung und Zuteilung zum zuständigen Impfzentrum. Anmeldetermine werden nur nach Verfügbarkeit des Impfstoffs freigeschaltet und vergeben.  Telefonische Terminbuchung bzw. Unterstützung bei der Registrierung .

Impfzahlen im Landkreis Kelheim

Zum Stand 31.01.2021, 16 Uhr, wurden im Landkreis Kelheim 3.020 Personen geimpft, davon 1.600 im Impfzentrum und 1.420 Menschen von mobilen Impfteams. Von den 3.020 Personen erhielten 1.552 die Zweitimpfung.

Rund 20.000 Personen haben sich bereits zur Impfung angemeldet. Die nächsten Lieferungen an Impfstoff werden für Dienstag (02.02.) und Freitag (05.02.) erwartet. Damit sollen 480 Personen zum ersten Mal geimpft werden. Der Impfbetrieb findet regulär statt.

Corona-Hotline Landkreis Kelheim

Die Hotline ist unter der Tel. Nr. 09441/ 207 3112 und unter der E-Mailadresse corona@landkreis-kelheim.de erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8 – 16 Uhr und Freitag von 8 – 12 Uhr.

Hinweis:
Die Mitarbeiter der Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde von Testungen.
Die Befundmitteilung bei durchgeführten Corona-Tests erfolgt i.d.R. binnen 48 Stunden mit Hilfe der Corona-Warn-App oder per Email vom Labor. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Brief.
Sollte das Coronavirus nachgewiesen werden, nimmt das Gesundheitsamt selbständig telefonisch Kontakt mit dem Betroffenen auf.
Es wird dringend darum gebeten, die Corona-Hotline nicht für Fragen zur Kontaktverfolgung zu benutzen. Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erfolgt durch telefonische Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit den Betroffenen.

Bei weiteren Fragen zum Corona-Geschehen können Sie sich an die Hotline der Staatsregierung wenden: 089 122 220 (tägl. 8 – 18 Uhr).

Bei medizinische Notfällen ist die Hotline des Bereitschaftsdiensts der Kassenärztlichen Vereinigungen Ihr Ansprechpartner: 116 117.

+++Update vom 1. Februar+++

Aktuelle Zahlen aus dem Landkreis

Die aktiven Corona-Fälle im Landkreis Kelheim belaufen sich auf insgesamt 119. Es gibt 7.193 Kontaktpersonen, davon sind 3.027 positive Fälle (+ 6 im Vergleich zum Vortag) registriert.

2.863 Personen wurden seit Bekanntwerden des ersten Falls im Landkreis Kelheim am 09.03.2020 aus der häuslichen Quarantäne entlassen und gelten damit als genesen. (Stand: Ablauf 30.01.2021, 16 Uhr, Quelle: Gesundheitsamt Kelheim).

Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Kelheim liegt bei 75,6 (Quelle: Robert-Koch-Institut, 01.02.2021, 0 Uhr)

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kelheim

Abensberg: 8, Kelheim: 6, Mainburg: 17

74 Personen aus dem Landkreis Kelheim sind bisher mit oder an Corona verstorben.

Corona-Impfung: Anmeldung und Registierung über zentrales Portal 

Aufgrund der Knappheit des Impfstoffs werden zunächst nur Personen der Prioritätsstufe 1 (Personen über 80 Jahre, das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen) geimpft. 

Alle Bürger über 80 Jahre erhalten in den nächsten Tagen einen persönlichen Brief des Landrats, der alle Informationen zu Impfung enthält.  Für eine Impfung ist eine Voranmeldung und Registrierung über das zentrale bayerische Registrierungsportal BayIMCO erforderlich. Mit der Registrierung erfolgt zugleich auch eine Priorisierung und Zuteilung zum zuständigen Impfzentrum. Anmeldetermine werden nur nach Verfügbarkeit des Impfstoffs freigeschaltet und vergeben.  Telefonische Terminbuchung bzw. Unterstützung bei der Registrierung .

Impfzahlen im Landkreis Kelheim

Zum Stand 31.01.2021, 16 Uhr, wurden im Landkreis Kelheim 3.020 Personen geimpft, davon 1.600 im Impfzentrum und 1.420 Menschen von mobilen Impfteams. Von den 3.020 Personen erhielten 1.552 die Zweitimpfung.

Rund 20.000 Personen haben sich bereits zur Impfung angemeldet. Die nächsten Lieferungen an Impfstoff werden für Dienstag (02.02.) und Freitag (05.02.) erwartet. Damit sollen 480 Personen zum ersten Mal geimpft werden. Der Impfbetrieb findet regulär statt.

Corona-Hotline Landkreis Kelheim

Die Hotline ist unter der Tel. Nr. 09441/ 207 3112 und unter der E-Mailadresse corona@landkreis-kelheim.de erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 8 – 16 Uhr und Freitag von 8 – 12 Uhr.

Hinweis:
Die Mitarbeiter der Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde von Testungen.
Die Befundmitteilung bei durchgeführten Corona-Tests erfolgt i.d.R. binnen 48 Stunden mit Hilfe der Corona-Warn-App oder per Email vom Labor. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Brief.
Sollte das Coronavirus nachgewiesen werden, nimmt das Gesundheitsamt selbständig telefonisch Kontakt mit dem Betroffenen auf.
Es wird dringend darum gebeten, die Corona-Hotline nicht für Fragen zur Kontaktverfolgung zu benutzen. Die Nachverfolgung von Kontaktpersonen erfolgt durch telefonische Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit den Betroffenen.

Bei weiteren Fragen zum Corona-Geschehen können Sie sich an die Hotline der Staatsregierung wenden: 089 122 220 (tägl. 8 – 18 Uhr).

Bei medizinische Notfällen ist die Hotline des Bereitschaftsdiensts der Kassenärztlichen Vereinigungen Ihr Ansprechpartner: 116 117.

Auch interessant:

Kommentare