„Gesicht der Hallertau“ wird gesucht

Nach

dem phänomenalen Erfolg im Jahr 2009 bietet die Hallertauer Volksbank allen Jugendlichen im Alter von 16 bis 23 Jahren jetzt zum zweiten Mal ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Noch bis zum 31. Mai können sich unter www.v-i-p-club.de alle bewerben, die das „FotoShooting Deines Lebens!“ mit Top-Fotograf Paul Ehrenreich (im Bild ganz links) gewinnen möchten. Wie auch schon bei der ersten Staffel werden zwei der Bewerberinnen und Bewerber von einer namhaften Jury ausgewählt, eine weitere Person wird per Losentscheid ermittelt. Alle Drei erleben dann ihr persönliches „FotoShooting Deines Lebens!“. Die besten der dort entstandenen Fotos erhalten die Gewinner danach in Form von Sed-Cards und einem professionellen Model-Book. „Mit dieser Ausstattung ist jeder Weg frei“, so Ehrenreich. „Die Gewinner entscheiden selbst, ob sie sich mit den Bildern bei Modelagenturen bewerben oder diese einfach nur fürs Familienalbum verwenden.“ Nur einer der drei Gewinner erhält zusätzlich eine besondere Auszeichnung und darf den Titel „Das Gesicht der Hallertau“ tragen. Das amtierende „Gesicht der Hallertau“ ist Luisa Sondermeier (im Bild rechts). Die heute 18-Jährige ist in 2009 als Siegerin aus dem Contest hervorgegangen und heute bei einer großen Model-Agentur in München unter Vertrag. Die Idee zur Aktion hatte Günter Staud (2. v. rechts), Marketingleiter der Hallertauer Volksbank. „Wir wollten den Jugendlichen etwas bieten, das man so nicht kaufen kann - ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Dass wir mit dem „FotoShooting Deines Lebens!“ den Zeitgeist genau getroffen haben, wurde uns in 2009 durch mehr als 400 Bewerbungen bestätigt“, erklärt Staud und hofft, diese Bewerberanzahl heuer noch zu knacken. Wie toll die Idee wirklich ist, bescheinigte der Genossenschaftsverband Bayern e.V. der Hallertauer Volksbank im Jahr 2010 mit dem LEO, dem Marketingpreis für innovative Ideen. Um diese Trophäe geht es auch beim derzeit laufenden Quiz, bei dem es folgende Fragen zu beantworten gibt. Wie hoch ist die Trophäe LEO wirklich? Kokettiert Luisa Sondermeier mit dem richtigen LEO (ca. 35 cm)? Lehnt Günter Staud am echten LEO (ca. 190 cm)? Oder hält Paul Ehrenreich den LEO in seiner tatsächlichen Größe (ca. 10 cm) zwischen seinen Fingern? Getippt werden kann per Internet unter www.v-i-p-club.de. Als Hauptgewinn winkt ein neues iPad 2.

Auch interessant:

Meistgelesen

Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg: Corona-Termin-Check
Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg: Corona-Termin-Check
Wie sieht die Schule der Zukunft aus?
Wie sieht die Schule der Zukunft aus?

Kommentare