Wolf-Cup 2019

FC Mainburg lädt zum Hallenzauber

Dauerbrenner Roland Junker ist einer der Erfolgsgaranten beim gastgebenden FC Mainburg.

Die ersten Einheiten an der frischen Luft hat der FC Mainburg mit Trainer Naim Vitija schon hinter sich gebracht, da steht am kommenden Wochenende noch der Höhepunkt der diesjährigen Hallensaison an: Der FC Mainburg lädt am Freitag wieder zum WOLF-Cup in der Mittelschul-Turnhalle in der Ebrantshauser Straße ein.

Zum dritten Mal ist es ein Nachtturnier, eine noch junge Tradition, die sich indes blendend bewährt hat und bei strafferem Ablauf und Barbetrieb in der Halle das Publikum anlockt. Los geht‘s um 18 Uhr mit dem Auftaktspiel der Gruppe A, der Partie des TSV Elsendorf gegen den FC Walkertshofen. Im Viertelstundentakt folgen die Partien auf dem Parkett: Der ETSV 09 Landshut trifft auf ST Kraiberg, in der Gruppe A treffen die Gastgeber des FC Mainburg auf den TV 1861 Ingolstadt, und die zweite Gruppe komplettieren Bezirksligist FC Ergolding und der zweite Anzug des FC Mainburg. 

Die Reserve springt kurzfristig ein, weil der TSV Sandelzhausen mit dem neuen Trainer Karl Höpfl die Aktivitäten unter dem Hallendach für die laufende Winterpause storniert hat. Nach den Gruppenspielen jeder gegen jeden stehen ab 21 Uhr die Halbfinals und danach die Platzierungsspiele an. Um 22.15 Uhr steigt schließlich das Endspiel, ehe die Zuschauer sowie die Hallenkicker nach der Siegerehrung die Players Party beginnen.

Der Spielplan des Hallenturniers.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Sieger Ergolding darf wiederkommen
Sieger Ergolding darf wiederkommen
Fast 11000 Euro für den guten Zweck
Fast 11000 Euro für den guten Zweck
Ein musikalischer und kulinarischer Genussabend
Ein musikalischer und kulinarischer Genussabend
Handballer bleiben in der Erfolgsspur
Handballer bleiben in der Erfolgsspur

Kommentare