Hallertau zu Gast in Freising

Kaufen, schlemmen und genießen

Der Wochenmarkt in Freising: Am kommenden Samstag werden dort auch Produkte aus der Hallertau angeboten.  Zusätzlich gibt es von acht bis 13 Uhr am Sonderaktionsstand zwischen Mariensäule und Bürgerbüro Informationen rund um den Hopfen und die Hallertau.

Auf dem Grünen Wochenmarkt ist am Samstag, 08. August 2015, einmal mehr die Hallertau zu Gast in Freising. Mit dem Beginn der B 301, der Deutschen Hopfenstraße, ist Freising schließlich quasi das Tor zur Hallertau. Unter dem Motto „Vom Hopfen, der Seele des Bieres: Die Hallertau besucht die Bierstadt Freising“ gibt es am Sonderaktionsstand zwischen Mariensäule und Bürgerbüro von acht bis 13 Uhr Informationen rund um den Hopfen und die Hallertau.

Biersommeliere Hildegard Heindl, die den Aktionsstand organisiert hat, freut sich auf viele Gäste. Zum ersten Mal dabei sind die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan und das Gräfliche Hofbrauhaus Freising. Auch die beiden traditionsreichen Freisinger Brauereien verwenden den qualitativ hochwertigen Hopfen aus der Hallertau und steuern gebraute Kostproben bei. Angeboten werden nicht nur Produkte aus der Hallertau – die Freisinger Marktbesucher können selbst Hopfen zupfen wie vor 50 Jahren. Für charmante Hilfe ist gesorgt: Die Hallertauer Hopfenkönigin Johanna Reith steht dem gut gelaunten Publikum mit Rat und Tat zur Seite, wenn es selbst sein Geschick beim Hopfenpflücken ausprobieren möchte. Kleinen und großen „Fans“ gibt die Hallertauer Hopfenkönigin auch gerne Autogramme. Zum Blättern, Schmökern und Mitnehmen liegen Prospekte und Infomaterial über die Hallertau aus, zum Probieren und Erwerben gibt es aber auch weitere Produkte aus dem Hallertauer Hopfen: „Hopfen-Secco“ und „HopfaGschbusi“ von Hildegard Heindl, Weißbierkrapfen und Weißbiervintschgerl von Kreisbäuerin Rosa Westermair sowie schmucke Hopfenkränze, handgearbeitet von geschickten Hallertauer Hopfenbäuerinnen. Martina Mayer, Geschäftsführerin des neu gegründeten Vereins „Hopfenland Hallertau Tourismus“ und Claudia Betz vom Landratsamt Freising informieren die Besucher gerne über das „Grüne Gold“ der Hallertau, aber auch die Besonderheiten dieser attraktiven Freizeit-Region. Auch für zünftige Musik ist gesorgt: Ab neun Uhr begleiten die Musikanten von „Sauglocknläutn“ für eine gute Stunde den Aktionsstand. Bürgermeisterin Eva Bönig und stellvertretender Landrat Robert Scholz begrüßen die Gäste gegen neun Uhr am Aktionsstand, der einmal mehr die lebendigen Verbindungen zwischen der Bierstadt Freising und dem Hopfenland Hallertau aufzeigen will. Erwartet werden unter anderem auch Vizehopfenkönigin Daniela Kügler, die Hallertauer Bierkönigin Sabine Schalk, Martin Linseisen, dritter Bürgermeister des Hopfenmarktes Au/Hallertau, Bürgermeister Martin Bormann aus Attenkirchen, Jens-Uwe Klein, zweiter Bürgermeister aus Nandlstadt, MdB Erich Irlstorfer, MdL Benno Zierer, die Bezirksräte Marianne Heigl und Simon Schindlmayr, Gerhard Stock von der Bezirksstelle des Bayerischen Bauernverbandes und Frank Böer vom Festival „Braukunst live!“ in München.

Auch interessant:

Meistgelesen

Drittes Werk ab sofort im Handel
Hallertau
Drittes Werk ab sofort im Handel
Drittes Werk ab sofort im Handel
Klimawandelvortrag von Enno W. im Seidlbräu
Hallertau
Klimawandelvortrag von Enno W. im Seidlbräu
Klimawandelvortrag von Enno W. im Seidlbräu
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Hallertau
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Musikkabarett des „Mitlife-Greises“
Musikkabarett des „Mitlife-Greises“

Kommentare