Kreisverband Kelheim

Hilfe um zu helfen: Das BRK sucht Fördermitglieder

+
Unser Bild zeigt von links: BRK Kreisgeschäftsführer Wolfgang Hesl, stellvertretender BRK Kreisgeschäftsführer Stephan Zieglmeier und BRK Vorstandsvorsitzender Landrat Martin Neumeyer.

Hochwasser, Covid-19-Pandemie und andere Katastrophen haben gezeigt, dass die ehren- und hauptamtlichen Kräfte des BRK Kreisverbandes Kelheim rund um die Uhr einsatzbereit sind, Menschen in Not zu helfen.

Landkreis. Um die Finanzierung dieses Dienstes weiterhin sicherstellen zu können, sind ab 29. Juni im gesamten Landkreis Studenten im Auftrag des BRK-Kreisverbandes Kelheimunterwegs und bitten die Bevölkerung an der Haustüre um eine Fördermitgliedschaft.

Diese ist für die gemeinnützige Organisation die wichtigste Einnahmequelle zur Finanzierung der satzungsgemäßen Aufgaben im Bereich Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Bereitschaft, Wasserwacht, Bergwacht, Jugendrotzkreuz, Blutspendedienst und Ausbildung. Besonders in der Corona-Krise sind die Kosten für Einsätze, Schutzausrüstung und Hintergrundvorhaltung gestiegen.

Das BRK bittet deshalb um Hilfe, damit Hilfe vor Ort geleistet werden kann. Die Aktion wird in enger Zusammenarbeit mit dem Fundraising- Dienstleister Kober GmbH unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften durchgeführt.

 Das Aktionsteam trägt Rotkreuz-Kleidung und kann sich ausweisen. Die Teammitglieder nehmen keine Bar- oder Sachspenden an.

Mit der Mitgliedschaft gehen Leistungen wie In- und Auslandsrückholung, Beratung und Verbandskasten- Austausch einher. Für Rückfragen zur Aktion steht Frau Müller vom BRK Kreisverband Kelheim unter Telefon 09441/5028-11 zur Verfügung.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Drei Monate mietfrei während Corona: Björn Jessen ist ein "Held des Alltags"
Drei Monate mietfrei während Corona: Björn Jessen ist ein "Held des Alltags"
TSV 1860: Löwen-Fußballschule gastiert beim SV Puttenhausen
TSV 1860: Löwen-Fußballschule gastiert beim SV Puttenhausen
Freilufttheater: KULTURmobil geht auf Reisen
Freilufttheater: KULTURmobil geht auf Reisen
Sanierungen am Krankenhaus Mainburg: Landrat Martin Neumeyer macht sich selbst ein Bild
Sanierungen am Krankenhaus Mainburg: Landrat Martin Neumeyer macht sich selbst ein Bild

Kommentare