Bierpreis erhöht

Hopfenfest-Maß kostet 7,40 Euro

Während beim Anzapfen durch Bürgermeister Reiser schon mal ein paar Spritzer daneben gehen können, sollte dies bei einem Bierpreis von 7,40 Euro beim Einschenken nicht passieren.

In Bayern war und ist der Bierpreis immer schon ein Politikum gewesen. Gegen eine Bierpreiserhöhung des bayerischen Königs Ludwig I. im März 1844 gab es sogar eine Revolte, die als die Münchner Bierrevolution in die Geschichte eingegangen ist.

Ob es auch in Mainburg heuer einen Aufstand geben wird – schließlich kostet die Maß Hopfenfest-Bier um ein „Fünfzgerl“ mehr – wird sich zeigen. Musste der Gast die beiden letzten Jahre 6,90 Euro für den Liter Zieglerbräu-Festbier bezahlen, so kostet die Maß heuer beim „kleineren“ Mainburger Volksfest am zweiten Juli-Wochenende 7,40 Euro. Dies hat Bayernland-Festwirt Peter Schöniger der Stadt offiziell mitgeteilt. Nachdem sich die Stadt vor Jahren von der langjährigen Tradition der Festsetzung des Bierpreises bei den beiden Mainburger Volksfesten durch den Stadtrat verabschiedet hatte (das FORUM berichtete damals ausführlich), waren die Festwirte am Zug. Sie erhöhten 2006 den Preis für die Maß Festbier von 5,20 Euro auf 5,80 Euro. Obwohl zu Beginn des Jahres 2007 die Mehrwertsteuer um drei Punkte auf 19 Prozent gestiegen war, blieben seinerzeit Heinz Schöniger und sein Kollege Gerhard Widmann beim Hopfenfest und Gallimarkt damals mit 5,90 Euro sogar um fünf Cent unter der rechnerischen Erhöhung mit dem neuen Mehrwertsteuersatz. 2008 kletterte der Bierpreis dann auf 6,20 Euro und zwei Jahre später auf 6,40 Euro. Weitere zwei Jahre später kostete die Maß beim Hopfenfest und Gallimarkt 6,70 Euro und seit 2013 6,90 Euro. Diesen Preis hielt im Vorjahr auch der neue zweite Festwirt beim Gallimarkt, Marco Härteis. Es ist anzunehmen, dass der Bierpreis auch beim Gallimarkt „Siebener-Schallmauer“ überschreiten wird.

Auch interessant:

Meistgelesen

Drittes Werk ab sofort im Handel
Hallertau
Drittes Werk ab sofort im Handel
Drittes Werk ab sofort im Handel
Theresa Hagl hat die Krone auf
Hallertau
Theresa Hagl hat die Krone auf
Theresa Hagl hat die Krone auf
Landshuter OB besucht die Hallertau
Hallertau
Landshuter OB besucht die Hallertau
Landshuter OB besucht die Hallertau
VHS Beförderung
VHS Beförderung

Kommentare